Home / Software-Blog / Facebook vermehrt Ziel von Betrügern

Facebook vermehrt Ziel von Betrügern

Abgelegt unter: Facebook & Co.,Viren, Würmer & Co. | Autor: Jan | 21. April 2011

Das Social Network Facebook zieht nicht nur kontaktfreudige Netznutzer an, auch immer mehr Betrüger wollen am Erfolg des Web 2.0-Angebots teilhaben. Der Sicherheitsexperte BitDefender legt nun konkrete Zahlen zu der neuen Online-Betrugsmethode vor.

Immer mehr Anwender tappen in die Facebook-Falle

Ausgangspunkt der Untersuchungen ist das kostenlose Sicherheitstool safego von BitDefender. Die Freeware überprüft die Privatsphäreneinstellungen des Nutzers und warnt ihn, falls er unwissentlich private Daten veröffentlicht. Basierend auf Analysen der durch safego gesammelten Statistiken kommt BitDefender zu dem Schluss, dass vor allem Nachrichten wie “Schau nach, wer dein Profil besucht hat” Facebook-Nutzer auf kompromittierte Websites locken. Weitere Köder sind Links zu vermeintlichen Spielen und schockierenden Videos.

Facebook User aus USA am häufigsten betroffen

BitDefender führte jedoch nicht nur eine Analyse der Lockmittel und der am häufigsten verwendeten Phrasen durch. Die Untersuchungen des Internet-Sicherheitsprofis geben auch Auskunft zu den Ländern, die am häufigsten von Facebook-Scam-Angriffen betroffen sind: Nach den USA fallen am häufigsten Nutzer in Indien, Großbritannien, Kanada und Australien auf Online-Kriminelle herein.

safego schützt Facebook-Nutzer

Facebook-User können sich gegen derartige Angriffe mit der Sicherheits-App safego schützen. Sie prüft nicht nur die Privatsphäreneinstellungen, auch wirft sie einen Blick auf die Pinnwand und warnt vor verdächtigen Links zu Videos und Bildern. Bei einem Fund warnt safego auch die Facebook-Freunde.

Die Freeware steht über den unteren Link zum Download zur Verfügung.

Download

BitDefender safego
ca. 1 MB
Download BitDefender safego

Mehr Infos

Mit den
Facebook Downloads
ins Web 2.0


Kommentare zu "Facebook vermehrt Ziel von Betrügern"

Einen Kommentar schreiben »
  1. Comment von Henner Werthmann
    vom 21. April 2011, 15:18 Uhr

    Ich bin auch bei Facebook auf einen Link hereingefallen. Da wurde mit Angeboten von 90% Nachlaß geworben, wenn man sich anmeldet, um die Angebote einzusehen. Nichts von Beiträgen oder irgendwelchen Kosten. Nachdem ich mich angemeldet hatte, um den Code zu bekommen, bekam ich eine Rechnung von 403,41 €. Ich fiel aus allen Wolken. Nachdem ich wieder auf dem Boden war brachte ich alles zu meiner Rechtsanwältin. Die Seite heisst http://www.xxx.de Also, seid vorsichtig , wenn ihr nur die Angebote sehen wollt, und Euch anmeldet.

Trackbacks und Pingbacks

  1. Pingback von BitDefender safego: Viele Facebooker verbreiten Malware

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI


Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich)



Freeware.de - die Download Plattform für kostenlose Software © by Shareware.de SWV GmbH