Home / Software-Blog / CheckDrive: Festplatten prüfen

CheckDrive: Festplatten prüfen

Abgelegt unter: Dateien,Kostenlos,Tools,Windows | Autor: Oliver | 26. März 2009

Wenn Festplatten sterben, dann tun sie dies langsam und schleichend. Eine defekte Datei hier oder da, gepaart mit dem einen oder anderen Systemabsturz können z.B. Hinweise sein auf eine sich sukzessive verabschiedende Festplatte. Werden diese Anzeichen übersehen, so kann es eines Tages zum Crash kommen.

Worst Case – Datenverlust

Jedem Anwender sollte klar sein, dass beim ständigen Speichern und Löschen von Dateien leicht Fehler in der logischen Struktur der Festplatte entstehen können. Aus diesem Grund gehört es zur eigenen Sorgfaltspflicht, regelmäßig die Festplatte auf fehlerbehaftete Sektoren hin abzuklopfen.

Denn wenn die Festplatte einmal futsch ist, dann kann es entweder sehr teuer werden – eine Datenrettung kostet horrende Summen -, oder die Daten können futsch sein. Entscheiden Sie selbst, was Ihnen lieber ist.

Genau! Vorbeugen ist die Devise. Hierbei hilft das Festplatten-Freeware-Tool Check Drive. CheckDrive analysiert Platten, spürt Fehler auf und behebt sie auch gleich.

Festplatten prüfen

Komfortabel ist der Einsatz der kostenlosen Windows-Software CheckDrive, die ab sofort in der neuen Version 2009 zur Verfügung steht. Sie lässt sich nach einer Online-Registrierung dauerhaft kostenfrei verwenden.

Das Programm prüft die einzelnen Partitionen, wobei es zur Laufwerksüberprüfung ausreicht, die entsprechenden Schaltflächen im Programmfenster zu betätigen. Die übersichtliche AbEasy-Oberfläche erlaubt es jedem Anwender, sofort mit dem Programm zurechtzukommen und es einzusetzen.

Während des Scans blendet das Gratis-Tool eine Sektorentafel ein und zeigt die freien, die geprüften und die noch nicht geprüften Bereiche der Partition farbig an. Dabei aufgepürte Fehler versucht das Programm gleich zu beheben. Ansonsten steht am Ende jedes Scans ein Report, der alle Fehlermeldungen sammelt und so eine Nachbereitung der Analyse erlaubt. Gelingt das nicht, kann CHKDISK aufgerufen werden.

Fragmentierte Daten

CheckDrive 2009 arbeitet Hand in Hande mit JetDrive 2009 und WashAndGo aus dem gleichen Hause zusammen. Ist die Festplatte zu sehr fragmentiert oder weist sie zu viele Mülldateien auf, so meldet CheckDrive dies und bietet an, die entsprechenden Programme zu downloaden bzw. zu starten.

CheckDrive 2009 ist voll kompatibel zu WashAndGo und JetDrive , kann also bereits mit den neuen Versionen der Software zusammenarbeiten.

News in CheckDrive

Auch sonst hat sich einiges getan. Neben einer verbesserten Fehlerkorrektur ist es möglich, nicht behebbare Fehler beim nächsten Check ignorieren zu lassen, sodass sie nicht immer wieder neu angemahnt werden. Passend zu aufgetretenen Fehlermeldungen bietet das Programm auch eine schnelle Internetsuche an, um Ursachen und Lösungen zu recherchieren. Das Programm optimiert auch die Ansicht der aufgetretenen Fehler und bietet eine detailliertere Ansicht an.

Download CheckDrive

CheckDrive arbeitet unter Windows XP und Vista, wobei 32- und 64-Bit-Windows-Versionen unterstützt werden. Der Download misst ca. 6.6 MB und liegt wie immer auf unseren Servern für Sie bereit.

Download

Check Drive
ca. 6.6 MB
Download CheckDrive

Kostenlose Vollversion

Nie mehr eine Vollversion verpassen!
Hier gehts zur Anmeldung für unsere
Freeware-Newsletter


Kommentare zu "CheckDrive: Festplatten prüfen"

Einen Kommentar schreiben »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI


Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich)



Freeware.de - die Download Plattform für kostenlose Software © by Shareware.de SWV GmbH