Home / Software-Blog / Bundestrojaner entschlüsselt: Staatsschnüffler kann mehr, als er eigentlich darf

Bundestrojaner entschlüsselt: Staatsschnüffler kann mehr, als er eigentlich darf

Abgelegt unter: Tipps & Tricks,Viren, Würmer & Co. | Autor: Jan | 10. Oktober 2011

Die aktuelle Nachrichtenlage wird von einem Thema beherrscht: Dem Bundestrojaner. Das schon im Vorfeld stark kritisierte staatliche Schnüffelmittel wurde nun analysiert. Und was dabei ans Tageslicht kam, ist geradezu erschreckend.

Bundestrojaner vom CCC enttarnt

Dem Chaos Computer Club (CCC) wurde nun offensichtlich das als “Bundestrojaner” bekannte trojanische Pferd zugespielt. Es soll im Rahmen der Terrorbekämpfung zur Überwachung von PCs verdächtiger Personen eingesetzt werden. Schon 2008 schränkte das Bundesverfassungsgericht dieses zweifelhafte staatliche Instrument ein. Dem Urteil nach dürfen beispielsweise keine persönlichen Daten ausgespäht werden.

Doch genau das und noch viel mehr kann der vermeintliche Bundestrojaner. Einem Bericht des CCC zufolge lässt sich ein an den Rechner angeschlossenes Mikrofon zur Audio-Überwachung anzapfen, Daten können übertragen und sogar beliebiger weiterer Programmcode nachgeladen werden. Gerade letzte Eigenschaft macht den Bundestrojaner so unberechenbar. Die Einsatzmöglichkeiten sind schier unbegrenzt, da man die Software jederzeit durch neue Funktionen ergänzen kann.

Damit dies nicht schon erschreckend genug wäre: Der Bundestrojaner scheint zudem schlecht programmiert worden zu sein. Das hat zur Folge, dass der Schadcode nicht nur für seinen eigentlichen Zweck, die Überwachung Terrorverdächtiger und Schwerkrimineller durch Behörden, eingesetzt werden kann. Auch Trittbrettfahrer und Malware-Autoren sind in der Lage, die Sicherheitslecks auszunutzen und für ihre Zwecke zu missbrauchen. Aus dem Bundestrojaner wird somit eine Spyware für Jedermann.

Bundestrojaner entfernen

Erste Hersteller von Antiviren-Software haben den Bundestrojaner nach der Veröffentlichung bereits in ihre Signaturen aufgenommen. Doch nicht jedes Schutzprogramm findet die Staats-Malware. Wird sie doch entdeckt, so beispielsweise unter der Bezeichnung “Backdoor.R2D2.a”.

Wer sich gehen will greift zu ArchiCrypt Anti-Bundestrojaner. Der Remover durchsucht neben der Registry und Systemdateien auch die Windows-Dienste, um den Bundestrojaner aufzuspüren und ihn zu entfernen.

Zum Download geht es unten

Download

Anti-Bundestrojaner
ca. 450 KB
Download Anti-Bundestrojaner

Mehr Infos

Hier gibt's weitere Tipps aus den
Bereichen Anwendungs-Tuning und
Windows optimieren - von XP bis Win 7.


Kommentare zu "Bundestrojaner entschlüsselt: Staatsschnüffler kann mehr, als er eigentlich darf"

Einen Kommentar schreiben »
  1. Comment von ida pahl
    vom 29. Januar 2012, 23:57 Uhr

    wie lösche ich ucashtrojaner , habe ihn eingefangen !!!

Trackbacks und Pingbacks

  1. Pingback von Die beste Freeware des Monats – aktuelle Top gratis Downloads im November

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI


Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich)



Freeware.de - die Download Plattform für kostenlose Software © by Shareware.de SWV GmbH