Shareware.de iqdtec.net
Freeware / Internet / Homepage Software / Sonstige / Adobe Flash Player

Adobe Flash Player

Kostenloser Flash Player für aufregende Animations- und Filmwelten im Browser

Screenshot von Adobe Flash Player
Foto: Adobe Flash Player
Hersteller:

Adobe Systems GmbH

Lizenzart:

Freeware

Preis:

System:

Win 7, Server 2003, Vista, Server 2008, XP, Win 8

Dateigröße:

1,01 MB

Version:

14.0.0.179

Sprache:

Deutsch

Letztes Update:


Jan

Testbericht zu Adobe Flash Player

von unserem Redakteur Jan


Wann immer es im Internet animiert oder interaktiv zugeht, hat mit höchster Wahrscheinlichkeit der Adobe Flash Player seine Finger im Spiel. Ohne das vermutlich am Weitesten verbreitete Browser-Plugin für Firefox und Co. wäre YouTube derzeit noch undenkbar, und das Surfen im Web verkümmerte weitgehend zur öden Klickorgie.

Adobe Flash Player Download: Multimedia-Genuss im Browser


Proftierend von den modernen, schnellen DSL-Verbindungen landen auch aufwändige Animationen, Videos und Webseiten mit originellster Gestaltung nach dem Adobe Flash Player Download auf dem Rechner. Seit Version 11 bringt das Abspielgerät auch 3D-Inhalte zur Ansicht, wie sie dank verschiedener Homepage-Tools im Download-Katalog auch im Web zunehmend Verbreitung finden.

Da die Freeware auch hardwarebeschleunigte Wiedergabe unterstützt, belasten selbst hochauflösende Videos den PC-Prozessor nicht über Gebühr. Der Adobe Flash Player macht sich hier die Option zunutze, Videodaten komplett vom Chip der Grafikkarte verarbeiten zu lassen und so die CPU des Computers von Rechenarbeit zu befreien.

Nicht unproblematisches Browser-Plugin für zeitgemäße Multimedia


Bei allen unterhaltsamen Vorteilen, die der Adobe Flash Player Download mit sich bringt, sorgt die Komponente immer wieder für Wirbel und Kontroversen. So tauchen recht regelmäßig Sicherheitslücken auf, die es Angreifern von Außen ermöglichen, Zugriff zum Rechner des Anwenders zu erhalten und Schaden anzurichten. Daher empfiehlt es sich dringend, entsprechenden Warnungen Beachtung zu schenken, Adobe Flash Player Updates herunterzuladen und umgehend zu installieren.


internet animiert und interaktiv dank adobe flash player


Flash-Cookies als Sorgenkinder im Gepäck des Browser-Plugins


Auch sorgen die so genannten Flash-Cookies stetig für Stirnrunzeln bei Datenschützern. Analog zu den berühmt-berüchtigten HTTP-Cookies handelt es sich auch bei diesen um kleine Dateien, die von Webseiten aus via Adobe Flash Player auf dem User-PC abgelegt werden, das Surfverhalten protokollieren und sozusagen nach Hause funken, aber auch zum Speichern von Spielständen und Einstellungen dienen.

Als problematisch wird in diesem Zusammenhang vor allem angesehen, dass die Cookies des Adobe Flash Player im Gegensatz zu ihren HTTP-Brüdern nur umständlich manuell oder mit zusätzlicher Software gelöscht werden können. Einzig der Firefox-Browser bildet hier eine Ausnahme. Auch weisen die Flash-Cookies ein größeres Fassungsvermögen als normale Cookies auf, zeichnen also während ihrer Lebensdauer mehr Nutzerdaten auf.



Zugriffsrechte sorgen für WebcamSpaß, aber auch für Probleme


Ebenfalls ein zweischneidiges Schwert stellt das bidirektionale Streaming des Adobe Flash Player Downloads dar, also die Möglichkeit, Signale von Webcam - auch in H.264-/AVHC - und Mikrofon zu streamen. Mag dieses Feature auch eine feine Sache für passionierte Video- und Voice-Chatter darstellen, birgt es durchaus Risiken. Vergisst man nämlich, nach Ende der Sitzung die Zugriffsrechte zu widerrufen, sind diese auch beim nächsten Besuch der Webseite aktiv. Wer hier nicht aufpasst, bringt sich unter Umständen leicht in kompromittierende Situationen...

Mit Hilfe des Einstellungsmanagers lassen sich aber derartige Probleme vermeiden. Dieser ist nicht im Download des Adobe Flash Player enthalten, sondern über eine Webseite des Herstellers erreichbar. Der Link hierzu findet sich im Downloadbereich. Hier stellt man Seiten ein, die keinen Zugriff auf Webcam und Mikro erhalten sollen und verweigert diesen auch das Speichern der Cookies.


adobe flash player download


(Noch) fast alternativlos


Trotz alledem: Da derzeit eine ähnlich verbreitete Alternative zum Download des Adobe Flash Player nicht in Sicht ist, bleibt die Komponente unverzichtbar für Multimedia im Web. Letztlich kommt man dank der weltumspannenden Verbreitung Flash-basierter Inhalte um die Installation der Abspielsoftware auch kaum herum. Hier hat Adobe mit der Übernahme des Konkurrenten und Flash-Erfinders Macromedia mehr als nur einen Glückstreffer gelandet.

Es bleibt also am Ende der gute Rat, die Augen offen und vor allem das Adobe Flash Player Plugin auf dem stets neuesten Stand der Dinge zu halten.

+ Pro
  • Unterstützt Video, Audio und Grafik
  • Diverse Multimedia-Anwendungen
  • Webweiter Standard
  • Jetzt mit Vollbild bei mehreren Displays
  • H.264-/AVC-Webcam-Streaming
- Contra
  • Sicherheitstechnisch nicht unbedenklich

Kaufsoft Topseller

Download Verfügbare Download Versionen

Leser-Wertung: Adobe Flash Player

Ihre Bewertung:

Freeware User geben Adobe Flash Player 74 von 100 Prozent auf Grundlage von 125 Bewertungen.

Screenshots von Adobe Flash Player



weitere Screenshots


Mehr Software von diesem Hersteller

Adobe Photoshop Elements

Einsteigerfreundlicher Profi-Bildbearbeiter

Adobe Photoshop

Besser geht's nicht: Bildbearbeitung der absoluten Spitzenklasse

Adobe Illustrator

Profi-Werkzeug für Grafiker basierend auf Vektorgrafik

Adobe Photoshop Elements Adobe Photoshop Adobe Illustrator
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos

Diese Software könnte Sie auch interessieren

Adobe Flash Player Download verlinken

HTML-Code Code zum Einbinden in ein Forum

Kopieren Sie den Code und fügen Sie diesen auf der gewünschte Seite ein

Freeware.de - Das Download Portal für kostenlose Adobe Flash Player Downloads.
Freeware.de - die Download Plattform für kostenlose Software © by Shareware.de SWV GmbH