Fuhrpark Version 1.22

Auto-Kosten-Rechner Softwareicon Auto-Kosten-Rechner

Der Auto-Kosten-Rechner zeigt anschaulich, dass das eigene Auto teurer sein kann als die Miete für eine Wohnung. Die Excel-Tabelle enthält alle Einzelkosten rund um den fahrbaren Untersatz und berechnet daraus die Gesamtausgaben.

Kfz-Gesamtkosten ermitteln mit dem Auto-Kosten-Rechner Download

Das kostenlose Autokosten-Berechnungs-Programm für MS-Excel nimmt nicht nur die Spritkosten, sondern sämtliche den Geldbeutel belastende Posten rund ums Auto akribisch entgegen und ermittelt den Kostenfaktor pro gefahrenen Kilometer sowie pro Stunde, Tag, Woche, Monat, Jahr und auch für den Zeitraum von fünf Jahren. Nach dem Auto-Kosten-Rechner Download erhält der Anwender eine Excel-Tabelle im XLS-Format. Er öffnet diese und sieht eine Beispielrechnung. Diese kann natürlich jederzeit mit den eigenen Kostendaten ausgetauscht werden.

Kosten für Kfz-Steuer, Versicherung und Sprit angeben

In die ersten Zeilen gelangen die Anschaffungskosten des fahrbaren Untersatzes sowie die Kosten für Inzahlungnahme, Bareinlage und Finanzierung. Weitere Angaben erfolgen zum effektiven Zins und zum Restwert des Fahrzeugs. Nun geht es an die jährlichen Kosten. Diese errechnen sich vor allem aus der Kfz-Steuer, der Versicherung und der Kilometerleistung. Sehr wichtig in diesem Zusammenhang ist die korrekte Angabe des realen Spritverbrauchs des Fahrzeugs. In der nächsten Zeile trägt der Anwender den durchschnittlichen Preis für Super, Benzin oder Diesel ein, je nachdem welchen Sprit sein Auto benötigt.

Auto-Kosten-Rechner Download

Auto-Kosten-Rechner berücksichtigt auch Garagen- und Reinigungskosten

Weiter geht es mit den Kosten, die nur alle zwei Jahre anfallen: TÜV mit ASU und AU sowie die regelmäßige Inspektion. Bei Reifen und Bremsen werden die Ausgaben geschätzt und wiederum als jährlicher Betrag in der Tabelle vermerkt. Nun gelangen wir zu den monatlich anfallenden Kosten für die Fahrzeugreinigung sowie für Garage oder Parkplatz. Zu guter Letzt gibt es noch die Rubrik Sonstiges, in der ein Schätzbetrag eingegeben wird, der alle weiteren Kleinkosten, vom Strafzettel fürs Falschparken bis hin zur Gebühr für den Fahrscheinautomaten umfasst. Wer weitere regelmäßige Ausgaben für sein Fahrzeug hat, nutzt zwei weitere Felder, die mit "Platz für eigene Posten" umschrieben sind. Hier hat man die freie Wahl, ob der Kostenbetrag einmalig, monatlich, jährlich oder pro 100 gefahrenen Kilometern anfällt.

Aussagekräftige Aufstellung der Gesamtkosten

Nachdem alle Tabellenfelder ausgefüllt sind, erhält der Autobesitzer mit dem Auto-Kosten-Rechner Download eine aussagekräftige Aufstellung der Gesamtkosten, die sein fahrbarer Untersatz verursacht. In der gar nicht so unrealistischen Beispielrechnung sind dies 44.729 € innerhalb von 5 Jahren, 8.945,80 € pro Jahr, 745,48 € im Monat, 172,03 € in der Woche, 24,51 € täglich und 1,02 € pro Stunde sowie 0,358 € für jeden gefahrenen Kilometer. Weitere Programme für Autofahrer finden Sie in unserem Software-Katalog zum kostenlosen Download. Kfz-Kosten über beliebige Zeiträume ermitteln Der Auto-Kosten-Rechner berechnet sorgfältig die individuellen Kosten, die einem Autobesitzer innerhalb eines bestimmten Zeitraumes entstehen. Wer die eigenen Kosten sieht, wird von der Höhe überrascht sein und so mancher Autofahrer wird bei diesen Zahlen vermutlich anschließend wieder auf das Fahrrad umsteigen.

Pro

  • Beispielsrechnung zur Veranschaulichung
  • Platz für eigene Posten

Contra

  • Grafisch wenig beeindruckend
  • MS Excel wird benötigt

Screenshots von Auto-Kosten-Rechner

Auto-Kosten-Rechner verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.5/5
Auto-Kosten-Rechner hat 70 von 100 Prozent bei 60 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
18.10 KB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.22
Update:
09.02.2009