GPass Softwareicon GPass

GPass ermöglicht das Umlenken der Internetverbindung über Proxyserver. Auf diese Weise können User beispielsweise anonym im Internet surfen. GPass verfügt über verschiedene Modi: Zum einen können ausschließlich aus GPass heraus gestartete Browser überwacht werden, zum anderen kann über die integrierte Firewall jegliche Anwendung, die sich mit dem Netz verbindet, umgelenkt werden. Nach der Einrichtung der Proxy-Verbindung geht der gesamte Datenverkehr über den gewählten Server, wobei die eigene IP-Adresse verschleiert wird. Der Vorteil: Privatsphäre. Der Nachteil: Je nach gewähltem Server kann es zu Stoßzeiten zu Geschwindigkeitseinbußen kommen. Im Falle eines Falles lässt sich der verwendete Server aber mit wenigen Klicks ändern. Weitere Infos zu GPass finden sich im Softwareblog bei Freeware.de. Im Downloadbereich findet sich neben der Programmdatei auch ein Link zum GPass Onlinehandbuch in englischer Sprache.

Pro

  • Verschleiert eigene IP-Adresse

Contra

  • Proxy kann Verbindung verlangsamen

Screenshots von GPass