Inkscape Softwareicon Inkscape

Inkscape bringt ein Vektorprogramm auf Open-Source-Basis auf den Grafiker-PC. Die Freeware eignet sich unter anderem zum Erzeugen eigener Logos, macht sich aber auch im Layout-Bereich nützlich. Inkscape nutzt für seine Arbeitserzeugnisse das SVG-Dateiformat, zudem wurde bei der Entwicklung des Zeichenprogramm auf die Einhaltung der Web-Standards XML und CSS geachtet. Bei der Gestaltung stehen zahlreiche Werkzeuge zur Auswahl, mit denen Formen erstellt, bearbeitet und angeordnet werden können. So lassen sich mit Inkscape die Objekte verformen, mit Farbverläufen oder Mustern versehen und gruppieren. Außerdem stehen viele Funktionen für die Arbeit mit Texten, Pfaden und Ebenen bereit. Auch Klonen und Transparenteffekte sind möglich. Daneben beherrscht Inkscape auch Knotenbearbeitung, komplexe Pfadoperationen, Bitmaptracing, pfadgebundene Texte oder objektumfließenden Text. Bilder der Formate PostScript, EPS, JPEG, PNG und TIFF lassen sich importieren, während beim Export PNG sowie verschiedene vektorbasierte Formate unterstützt werden. Wer nicht zu kostenpflichtigen Profi-Tools wie Adobe Illustrator greifen möchte, der findet hier eine sinnvolle Gratis-Alternative.

Pro

  • Portable Version verfügbar
  • Open-Source-Alternative zu Illustrator
  • Hält Web-Standards ein
  • Auch zu Layout-Zwecken geeignet

Contra

Screenshots von Inkscape

Leserbewertung

3.84/5
Inkscape hat 77 von 100 Prozent bei 48 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Eigenschaften

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 2000, Win 8
Dateigröße:
27.04 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
0.48.5.1
Update:
24.06.2014

Beliebteste Software aus Bilder & Grafik

Beliebteste Software aus Grafikprogramme

Tags