Microsoft Publisher 2013 Softwareicon Microsoft Publisher 2013

Microsoft Publisher 2013 kommt als schlanke Alternative zu DTP-Tools wie Adobe InDesign oder CorelDRAW Graphics Suite auf den Rechner. Eigene Publikationen wie Kataloge, Gutscheine oder Speisekarten lassen sich mit dem Desktop-Publisher recht komfortabel erstellen und gestalten. Microsoft Publisher bringt bereits einige Design-Vorlagen sowie Farbschemata mit, welche das eigenhändige Gestalten unterschiedlicher Publikationen erleichtern.

Microsoft Publisher Download für Print- und Web-Publikationen

Der Microsoft Publisher 2013 Download eignet sich sowohl für Online- als auch Offline-Medien. Beispielsweise lassen sich die Layouts per Mausklick in das HTML-Format zum Veröffentlichen im Internet exportieren. Erleichtert wird die Gestaltungsarbeit durch mitgelieferte Bausteine wie etwa Randleisten oder Kalender. Das DTP-Tool erlaubt einige grundlegende Bildbearbeitungen direkt im Layout-Dokument, darunter beispielsweise das Verschieben, Zuschneiden oder Zoomen der Grafiken innerhalb ihres Rahmens. Microsoft Publisher 2013 enthält neue Funktionen, die das Hinzufügen, Ändern und Formatieren von Text und Bildern weiter optimieren.

Microsoft Publisher Download

Cloud-Dienste für Weiterleitung von Druckvorlagen nutzen

Neue und verbesserte Effekte wie Leucht- und Abschrägungseffekte sorgen beim Microsoft Publisher Download für einen kreativen und professionellen Touch. Dank intelligenter Assistenten lassen sich alle Effekte ohne großen Arbeitsaufwand auf Projekte anwenden. Die neue Scratch Area ist dabei behilflich, übersichtlich mit einer Vielzahl an Bildern umzugehen. Es landen dabei nicht mehr alle Bilder automatisch auf der Arbeitsoberfläche. Darüber hinaus wurde die Bedienung für Windows 8 optimiert und dank Cloud-Diensten wie SkyDrive fällt das Weiterleiten fertiger Druckvorlagen noch einfacher aus. Per Internet synchronisiert Microsoft Publisher 2013 die eigene Arbeit mit der Cloud und erstellt automatische Sicherungen.

Microsoft Publisher Download Austausch

Design-Elemente mit Microsoft Publisher korrekt platzieren

Mit an Bord hat Microsoft Publisher weiterhin Werkzeuge, die gewöhnlichen Schriftsätzen den gewissen Pfiff verleihen. Diese so genannten Stil-Sets versehen OpenType-Fonts auf Wunsch mit künstlerisch anmutenden Ligaturen, echten Kapitälchen und anderen Finessen. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die gewählten Schriftarten diese Stile auch unterstützen. Wer oft mehrseitige Publikationen zum Drucken erstellt, der wird eine Funktion in Microsoft Publisher 2013 zu schätzen wissen, welche die Layout-Seiten transparent schaltet. Auf diese Weise erhält der Anwender bereits beim DTP-Satz einen Ausblick darauf, ob einzelne Design-Elemente auch korrekt platziert sind.

Integrierte Adressverwaltung und Exportmodul

Ferner enthält der Microsoft Publisher Download eine integrierte Adressverwaltung, die den Druck von Massensendungen deutlich erleichtert. Abgerundet wird das Grafikprogramm durch ein Exportmodul, welches die Dateiformate PDF und XPS sowie verschiedene Bildtypen ausgibt. Wer sich in der überarbeiteten Benutzeroberfläche schneller zurecht finden möchte, für den bieten sich die Schnellstarthandbücher zu Microsoft Office an, die wir ebenfalls zum Download anbieten. Hinweis: Die Testversion von Publisher 2013 ist im 60-Tage-Testpaket von Microsoft Office 2013 enthalten. Um die Testversion nutzen zu können, müssen Anwender sich zunächst mit einem Windows-Account registrieren. Anschließend erhält man per E-Mail einen Lizenzschlüssel, der die Testversion aktiviert.

Microsoft Publisher Vorlagen

Unkompliziertes DTP-Programm für Publikationen aller Art Microsoft Publisher eignet sich ausgezeichnet für das Erstellen von Druckpublikationen, Design-Vorlagen, Einladungen und Grußkarten am PC. Die Bedienung ist sehr benutzerfreundlich, so dass der Einsteiger wenig Zeit für die Einarbeitung investieren muss. An die Komplexität von Adobe InDesign kommt Microsofts DTP-Tool allerdings nicht ganz heran. Eine gute kostenlose Alternative ist Scribus.

Einschränkungen von Microsoft Publisher 2013

60 Tage Testversion. Kostenlose Registrierung einer Windows Live-ID notwendig. Für Publisher 2010 bietet Microsoft keine Testversion mehr an.

Pro

  • Umfangreiche Auswahl an Vorlagen
  • Bildbearbeitung direkt im Layout-Dokument
  • Neue und verbesserte Effekte
  • Integrierte Adressverwaltung
  • Automatische Sicherung in der Cloud
  • Benutzerfreundliche Bedienung

Contra

  • Verbesserungswürdiger Schriftsatz
  • Bedingt profitauglich

Screenshots von Microsoft Publisher 2013

Leserbewertung

3.33/5
Microsoft Publisher 2013 hat 67 von 100 Prozent bei 8 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Eigenschaften

Hersteller:
Microsoft Corporation
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8
Sprache:
Deutsch
Version:
2013
Update:
14.12.2012

Beliebteste Software aus Bilder & Grafik

Beliebteste Software aus Grafikprogramme

Tags