System Utilities Version 12

Paragon Partition Manager Softwareicon Paragon Partition Manager

Partition Manager verwaltet, ändert und sichert Laufwerke und ganze Festplatten unter Windows ohne Datenverlust. Die Software arbeitet unter auch mit Windows 8 zusammen und richtet auf Wunsch Multiboot-Umgebungen für mehrere gleichzeitig installierte Betriebssysteme ein. Partition Manager zeigt dem Anwender die physikalische Aufteilung von Festplatten in einer grafischen Benutzeroberfläche an. Mit wenigen Mausklicks erstellt oder löscht die Software Partitionen in den meisten weit verbreiteten Dateisystemformaten wie NTFS oder FAT32, ändert die Größe und Position bestehender Laufwerke, fügt verschiedene Partitionen zu einer einzigen zusammen oder teilt freien Speicher verschiedenen Partitionen zu. Mit der integrierten Backup-Funktion von Partition Manager lassen sich wahlweise einzelne Partitionen oder der gesamte Inhalt des Datenträgers auf Festplatte, externe Laufwerke oder im Netzwerk sichern und wieder herstellen. Partition Manager hilft mit dem eingebauten Boot Corrector Probleme bei dem Start des Betriebssystems ausfindig zu machen und zu beheben. Für den Betrieb mehrerer Betriebssysteme auf dem Rechner, beispielsweise Windows Vista, Windows XP oder Mac OS, richtet das Programm bei Bedarf eine Multiboot-Umgebung ein. Eine Notfall-Umgebung für die Wiederherstellung beschädigter Betriebssystem-Partitionen rundet den Funktionsumfang von Partition Manager ab.

Einschränkungen von Paragon Partition Manager

30-Tage Demoversion Einige Funktionen stehen nur virtuell zur Verfügung.

Pro

  • Erstellt bootfähige Rettungsmedien
  • Unterstützt Windows- Linux- & MacOS-Dateisysteme
  • 64-bit Unterstützung
  • Blu-ray- DVD- & Netzwerk-Unterstützung

Contra

  • Einige Funktionen nur im virtuellen Modus

Screenshots von Paragon Partition Manager