Schirmfoto Softwareicon Schirmfoto

Das kostenlose Schirmfoto fertigt Aufnahmen des Bildschirms an und speichert sie als Bild auf der Festplatte. Dazu bedarf es im Unterschied zu anderen Screenshot-Tools nicht mal einer Tastenkombination. Wem schon schwarz vor Augen wird, wenn er nur an das gleichzeitige Drücken mehrerer Tasten denken muss, der ist mit Schirmfoto genau richtig beraten. Der pfiffige Bildschirm-Fotograf klinkt sich in die Programmleiste aller Anwendungen ein und fügt eine weitere Schaltfläche hinzu. Ein Klick, und das gewählte Programmfenster wird in einem Bildschirmfoto abgelegt, wahlweise als PNG, JPG, RTF (Word) oder PDF-Datei. Alternativ verschickt Schirmfoto die erstellten Bilder per E-Mail, druckt sie aus oder kopiert sie in die Windows Zwischenablage. Und den Wasserzeichenmanager gibt es gleich noch dazu, damit etwa eigens für die Webseite erstellte Bilder nicht bald im ganzen Netz kursieren. Wer mit Tastenkombinationen noch nicht so richtig Freundschaft geschlossen hat, aber gelegentlich auch mal ein Bildschirmfoto gebrauchen kann, ist hier goldrichtig. Schirmfoto lässt zwar ein paar Funktionen, wie etwa das Aufnehmen eines bestimmten Bereiches des Bildschirms, vermissen. Dafür ist es denkbar leicht zu verwenden und bietet mit dem Ein-Klick-System einen super Service für Klickfreunde.

Pro

  • Screenshots komfortabel per Mausklick
  • Integration in Fenster & SystemTray
  • Speichert verschiedene Dateiformate
  • Anbindung an Cloud und Social Networks
  • Versand der Bilder per Mail

Contra

  • Keine wählbaren Aufnahmebereiche

Screenshots von Schirmfoto