SoftwareLehrerprogramme

Lehrerprogramme als Freeware

Jeder Lehrer stellt sich irgendwann einmal die Frage, wie man die Schüler besser für den Unterricht begeistern könnte. So werden Lehrer in der heutigen Zeit schnell als "altmodisch" von den Schülern abgestempelt, wenn diese wenig mit dem Medium Internet und Computer arbeiten. Einige Lehrer haben dies gemerkt und greifen nun verstärkt zu Lehrerprogrammen. Diese Lehrerprogramme können aufgrund der immer besser werdenden Ausstattung der Schulen gut genutzt werden. Da für den Lehrer keine Kosten für die Unterrichtsvorbereitung entstehen sollten, gibt es diese Lehrerprogramme mittlerweile auch als Freeware. Diese Lehrerprogramme beherrschen, was professionelle Lehrerprogramme auch beherrschen und manchmal sogar einiges mehr. Im Folgenden soll es darum gehen, wie diese Lehrerprogramme einsetzbar sind und welche Funktionsvielfalt diese bieten.

bessere Unterrichtsgestaltung durch Freeware Lehrerprogramme

Egal ob es sich um Mathematik, Deutsch, PoWi, Englisch oder Geschichte handelt, für alle Fächer gibt es Lehrerprogramme. Dabei sind diese speziell darauf zugeschnitten, den Schülern grafisch etwas "zu bieten". So soll über das Programm ein spezieller Unterrichtsinhalt interessant aufbereitet an die Schüler vermittelt werden. Diese Vermittlung kann durch Animationen oder interaktive Videos veranschaulicht werden. Oftmals ist in Lehrerprogramme auch ein zusammenfassendes Quiz integriert. So können die Schüler selbst an der interaktiven Tafel ihr Wissen testen. Die vorausgesetzte interaktive Tafel findet sich immer häufiger an Schulen, denn diese ermöglicht mit ihrer Bild- und Touchtechnick erst das bessere mediale Unterrichten. Das Lehrerprogramme gut sind und nichts kosten müssen, beweist das Mathematikprogramm GeoGebra. Dieses auf Java basierende Programm ermöglicht das Darstellen mathematischer Funktionen und Graphen. Dabei reicht die die Funktionsvielfalt bis hin zum Errechnen von Schnittpunkten. Auch grafisch macht das Programm einiges her, denn die Graphen werden in 3D Körpern dargestellt. Für den Geschichtsunterricht hingegen eignen sich vor allem Lehrerprogramme, die in Diagrammen das zeitliche Geschehen gut verdeutlichen und komplexe Zusammenhänge in Videos oder Animationen darstellen. In manche Lehrerprogramme sind auch kurze kommentierte Videos integriert. Generell sind jedoch vor allem Lehrerprogramme zu empfehlen, welche die Schüler mit einbinden und diese selbst handeln lassen. Ein jeder Lehrer, der seinen Unterricht spannend gestalten möchte, sollte über den Einsatz von Freeware Lehrerprogrammen nachdenken. Der Schüler geht dann mit mehr Vorfreude in den Unterricht und steigert seinen Lernerfolg. Der Aspekt, das es kostenlose Lehrerprogramme gibt sollte nicht zurückschreckend aufgenommen werden, da diese die Erwartungshaltungen gut erfüllen.