Tipp 03.01.2010

Kostenlos PDF umwandeln nach Word, Flash, JPG & Co.

Maria Niebuhr Maria Niebuhr

Wer Adobe Reader Dokumente in editierbare Textdateien verwandeln will, benötigt nur das passende Werkzeug. Mit dem Tool PDFZilla kann man kinderleicht PDF in Word umwandeln. Hier erfahren, wie!

PDFZilla wandelt PDF-Dokumente in editierbare Textdateien oder Bilddateien um. Der Helfer konvertiert Adobe Reader Dokumente nach Word, RTF, HTML und Flash oder in die Grafikformate BMP, JPG, GIF und TIF.

Die eigentlich positiven, typischen Charakteristika von PDF-Dateien sind manchmal zugleich die Schwächen des Formats. So können PDFs nicht einfach so – ohne Hilfe durch ein Zusatz-Tool – editiert und in irgendeiner Weise verändert werden. Mit dem kostenlosen Download von PDFZilla bekommen Nutzer solch ein nützliches Werkzeug an die Hand.

PDF in Word umwandeln

PDFZilla: Mehr als nur PDF in Word umwandeln

Neben der Umwandlung von PDF in Word-Dateien, kann das Tool auch mit Bilddateien umgehen. Insgesamt unterstützt der PDF-Helfer folgende Formate, in die er konvertieren kann:

  • Word
  • RTF
  • HTML und Flash
  • die Grafikformate BMP, JPG, GIF und TIF.

PDF in Word umwandeln PDFZilla

Vielseitiger Konverter trotz einfacher Handhabung

Das Programm kommt mit einer einfachen und selbsterklärenden Benutzeroberfläche auf den Rechner. Trotz englischer Oberflächensprache kommt der Nutzer also sehr gut zurecht. In der Hauptansicht bietet das Tool Schaltflächen mit den am häufigsten benutzten Funktionen. PDF-Dokumente wandelt der Konverter nach MS Word mitsamt Text und Grafiken um, die anschließend vom Anwender nachbearbeitet werden können. Außerdem lassen sich die Flash-Animationen in wenigen Schritten auf Webseiten veröffentlichen. PDFZilla bringt also PDFs in die richtige Form.

In wenigen Schritten PDFs umwandeln

Will der Nutzer ein PDF in Word umwandeln, benötigt er keinerlei Vorkenntnisse und auch nicht besonders viel Zeit. Die folgende Anleitung zeigt, wie einfach es geht:

Schritt 1: Ist das Programm heruntergeladen und installiert, kann der Nutzer PDFZilla starten. Hinweis: PDFZilla läuft problemlos auf jüngeren Windows Versionen wie Windows 7 oder 8, kommt aber auch noch mit den älteren Generationen klar.

PDF in Word umwandeln Dateiauswahl

Schritt 2: Nach dem Öffnen klickt der Nutzer auf das große grüne Kreuz, welches sich links oben in der Menüleiste befindet. Über diesen Button ist er in der Lage, die PDFs auszuwählen, die umgewandelt werden sollen. Der User kann auf diese Weise auch mehrere Dokumente auswählen, die der PDFZilla dann in einem Schwung umwandelt. TIPP: Es geht noch einfacher. Der Nutzer kann die gewünschten PDFs auch per Drag & Drop in die Benutzeroberfläche ziehen.

Schritt 3: Im nächsten Schritt wählt der Nutzer das Zielformat aus. Hierfür wird auf der Oberfläche unter Output Format das Drop-Down-Menü betätigt. Zur Auswahl stehen neben dem Text- bzw. Word-Format das RTF-Format sowie .txt und diverse Bildformate. Außerdem kann der Zielordner bestimmt werden.

PDF in Word umwandeln Konvertiertungs-Start

Schritt 4: Zu guter Letzt betätigt der Nutzer den Button Start Converting Now und der Konverter nimmt seine Arbeit auf.

Schritt 5: In der gleichen Art und Weise wie man ein PDF in Word umwandeln kann, gelingt auch die Konvertierung in Bilddateien, Tabellen usw.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

PDFZilla

Umwandeln von PDFs in Word, Flash, Text oder HTML

PDFZilla Softwareicon
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
3.0.6
Leserwertung:
2.5/5