Musik machen

Unter der Kategorie Musik machen findet sich vielseitige Free- und Shareware rund um die Erzeugung, Aufnahme, Nachbearbeitung oder Wiedergabe von Musik. Ob Software für Komposition, Produktion, Notation, Lernprogramme, Rekorder oder Tools zum Mixen und Hören, das Spektrum von Freeware bietet alles, was das Musikerherz begehrt. Neben den kostenpflichtigen Programmen gibt es inzwischen auch zahlreiche kostenlose Tools, mit denen sich in allen Genres und Stilen Musik machen lässt.

Musik machen mit virtuellen Instrumenten

Dank virtueller Instrumente ist es möglich, real existierende Instrumente zu imitierten oder neue Klänge durch Synthesizer zu erzeugen. Im Vergleich zu echten Instrumenten sind Software-Instrumente deutlich günstiger. Zudem bieten sie auf Notebook, Tablet oder Smartphone die Möglichkeit, auch unterwegs Musik machen zu können. So wird beispielsweise mit dem Drumtronic Download die Tastatur zum Schlagzeug.

Basic: Sequenzer

Sequenzer sind Programme, die zur Aufnahme, Wiedergabe und Bearbeitung von Daten zur Erstellung von Musik dienen. Ursprünglich für die Aufnahme und Bearbeitung von MIDI-Spuren gedacht, sind Sequenzer seit den 90er Jahren, bieten seit Mitte der 90er Jahre praktisch komplette Tonstudios an. So kann beispielsweise die Software Reaper neben MIDI auch WAV und OGG verarbeiten.

musik machen

Musikbearbeitung mit Audioeditoren

Audioeditoren können Töne entweder über eine Soundkarte oder eine angeschlossene digitale Schnittstelle aufnehmen und bearbeiten. In Gegensatz zum Sequenzer sind Audioeditoren zur Bearbeitung von Audio-Spuren gedacht. Mit Audacity gibt es auf Freeware.de einen kostenfreien Audioeditor und -rekorder, mit dem man beliebig viele Spuren bearbeiten kann. Das Gratistonstudio besticht durch umfassende Funktionen und eine übersichtliche Oberfläche. Musik machen wird mit diesem Tool zum Kinderspiel.

musik machen Audacity

Nachbearbeitung mit Audioeffekten

Audioeffekte sind kleine Programme zur Veränderung des Klangs, welche meist als VST-Plugins in Sequenzer oder Audioeditoren eingebunden werden. Gängige Audioeffekte sind Chorus, Kompresser oder Fader. Mit dem Einsteigerpaket GVST Pack erhalten User neben den üblichen Effekten auch gleich einen Synthesizer.

Klänge erzeugen mit Software-Synthesizern

Digitale Synthesizer sorgten in 70er Jahren für eine musikalische Revolution. Mit der entsprechenden Software lassen sich Computer in virtuelle Synthesizer verwandeln. Die Klangerzeugung erfolgt mittels Klangsynthese, die Töne werden dabei durch das Programm generiert. Eine einfache Möglichkeit, mit Software-Synthesizern Musik zu machen, bietet beispielsweise VSynth. Das Tool bietet neben einer Klangbibliothek zahlreiche Möglichkeiten der Klangerzeugung.

Mix it! – DJ-Software

DJ-Programme bilden die ursprünglich an Plattenspieler und Mischpult entstandenen Mixe auf einem PC nach. Daneben bietet die Software im Allgemeinen auch die Möglichkeit, Remixes zu erstellen. Perfekt lässt sich Musik mit der Virtual DJ Home Free. Der kostenlose Ableger des Profiprogramms sorgt mit intuitiver Bedienung und einem für Einsteiger völlig ausreichenden Funktionsumfang.

musik machen dj