Windows 7 Tuning mit TWIN 7 Tweaker

Oliver Wenzel von Oliver Wenzel, 22.04.2009, 01:01 Uhr

Es ist bislang nicht mal veröffentlicht, da verbreiten sich bereits die ersten Tweak- und Tuning-Tools für Windows 7 im Netz, die die Betaversion sowie den in wenigen Wochen erscheinenden Release Candidate modifizieren und dem eigenen Gusto anpassen. Data Becker stellt ab sofort allen Nutzern von Windows 7 eine speziell für das neue Betriebssystem entwickelte Tweaking-Lösung zur Verfügung. Das kostenlose Tool enthält insgesamt 40 Tweaks zum Optimieren von Win7.

Performance, Sicherheit und Darstellung

Die Tweaks verteilen sich auf die drei Hauptbereiche Performance, Sicherheit und Darstellung. Wen beispielsweise die Animationen in der Taskleiste stören, kann diese komfortabel und zügig mit Hilfe der Software deaktivieren. Schützen lässt sich darüber hinaus die Privatsphäre: Anwender können mit nur einem Klick die Speicherung von Dateiverläufen im Mediaplayer kontrollieren. Da das Tweaking-Tool speziell auf die Architektur von Windows 7 zugeschnitten ist, kann der Nutzer detailliert bestimmen, welche Art von Dateiverläufen (Musik, Bilder, Videos etc.) gespeichert werden soll. Auch ressourcenintensive Dienste, wie der für viele Anwender überflüssige Terminaldienst, lassen sich ohne großes Suchen per Mausklick in der entsprechenden Übersicht deaktivieren. Ausgangspunkt des Tools ist das Startcenter, das in Form einer Übersichtsseite wichtige allgemeine Infos zum Betriebssystem anzeigt. Darüber hinaus behebt der "TWIN 7 Tweaker" zwei bekannte Probleme aus den letzten Beta-Versionen von Windows. Dabei handelt es sich zum einen um Abstürze beim Windows-Update, zum anderen um korrumpierte MP3-Dateien.

Download TWIN 7 Tweaker

TWIN 7 wiegt ca. 13 MB und steht ab sofort kostenfrei auf unseren Servern zum Download bereit. twin7tweaker_shot1twin7tweaker_shot2twin7tweaker_shot3

Neueste Artikel