Windows God Mode - Systemsteuerung erweitern für mehr Einstellungen

Shawn Hogan von Shawn Hogan, 30.09.2010, 08:34 Uhr

Wer dachte, dass er schon alle Konfigurationsoptionen der Windows 7-Systemsteuerung gesehen hat, der liegt bestimmt falsch. Mit einem kleinen Trick lassen sich gut versteckte Einstellungen freilegen. Wir stellen den "God Mode" für Win 7 vor.

Windows God Mode: Das steckt dahinter

Zugegebenermaßen wird man mit diesem Tipp nicht unsterblich, jedoch legt er einen versteckten Schalter um. Das Resultat: Mehr Einträge in der Systemsteuerung. Dieser Trick ist jedoch alles andere als überirdisch: Die Systemsteuerungseinträge sortiert Windows 7 lediglich nach einer wenig genutzten Methode, der Listenansicht. So funktioniert's: God Mode Tipp Desktop Icon

  • Legen Sie auf dem Desktop einen neuen Ordner an. Geben Sie ihm einen beliebigen Namen, daran hängen Sie die folgende Zeichenfolge: .{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C} Das Ordnersymbol verschwindet, dafür erscheint ein neues Icon.

  • Ein Doppelklick auf das Icon öffnet die Systemsteuerung, die den Zugriff auf neue Menüpunkte freigibt.

Windows God Mode: Alles unter Kontrolle

Folgende Menüpunkte liegen nun unter anderem frei: God Mode Tipp- Anmeldeinformationen verwalten - Computer anpassen - CDs und andere Medien automatisch wiedergeben - Gastkonto (de-)aktivieren - Suchverhalten ändern Im Übrigen: Durch Eingabe eines Stichwortes in das Suchfeld (oben rechts) erreicht man in Windeseile den gewünschten Menüpunkt.

Windows God Mode per Software

god-mode-creator-shot1Darf's ein wenig übersichtlicher sein? Kein Problem - der God Mode Creator erledigt die notwendigen Einstellungen in der Windows Registry und bringt zudem noch eine optisch ansprechende Programmoberfläche mit - allerdings in englischer Sprache. Der Götterbote funktioniert auf Win 7 und Vista, auf Vista 64-bit kann es laut Hersteller aber gelegentlich zu Problemen kommen. Download God Mode Creator

Neueste Artikel