Tipp

1&1 startet mit Büro-Software MailXchange

Jan W. Jan W.

Mit 1&1 MailXchange kann man auf Mails, Termine und Kontakte immer und überall zugreifen. Die Software soll sich insbesondere für die Arbeit im Team eignen. Eine Anbindung an Outlook ist möglich, alle aktuellen Browser werden unterstützt.

Alle jagen Microsoft Office: Vor einiger Zeit hat Google seine Büro-Software Google Apps vorgestellt, nun hat auch United Internet über seine Tochter 1&1 ein umfangreiches Büro-Softwarepaket präsentiert. 1&1 MailXchange verbindet die Verwaltung von persönlichen E-Mails, Terminen, Adressen und Aufgaben mit verschiedenen Funktionen zur Teamarbeit und Dokumentenverwaltung. Neue E-Mails, aktuelle Termine, Aufgaben und Dokumente werden im persönlichen webbasierten MailXchange-Portal angezeigt. Die Benutzeroberfläche soll in jedem aktuellen Internetbrowser angezeigt werden. Die Daten werden auf den Servern im 1&1-eigenen Rechenzentrum gespeichert.

Ausgelegt auf Teamarbeit

Jeder Anwender verwaltet E-Mails, Termine, Kontakte und Aufgaben in privaten Ordnern und kann individuell entscheiden, ob er diese für andere Nutzer freigibt. Gemeinsam genutzte Daten, etwa ein zentrales Firmenadressbuch, werden in öffentlichen Ordnern abgelegt. Auch Dokumente werden zentral in einem Dokumentenspeicher verwaltet. Zu jedem Dokument können Kommentare hinterlegt werden, außerdem wird die Dokumentenhistorie gespeichert. Damit ist sichergestellt, dass alle Mitarbeiter mit derselben Version eines Dokuments arbeiten.

Outlook-kompatibel

Anwender, die mit Microsoft Outlook arbeiten, müssen sich nicht umgewöhnen: Die 1&1-MailXchange-Premium-Konten lassen sich in Outlook einbinden. Damit sind die Daten auf dem Rechner im Büro oder zu Hause immer auf dem gleichen Stand wie auf dem Server. Termine oder Adressen müssen nur einmal eingegeben werden und stehen dann auch unterwegs zur Verfügung.

1&1 MailXchange und 1&1 MailXchange Premium gibt es in jeweils vier Varianten für einen bis 100 Nutzer. Die Pakete beinhalten zwischen einer und zehn Domains. Bei 1&1 MailXchange hat jede Mailbox einen Speicherplatz von einem Gigabyte, für gemeinsam genutzte Daten stehen zwischen 5 und 50 GB zur Verfügung. Bei 1&1 MailXchange Premium beträgt die Mailbox-Größe 5 GB, der gemeinsam genutzte Speicherplatz zwischen 10 und 100 GB. Zusätzlich sind bei 1&1 MailXchange Premium die Schnittstellen Outlook Konnektor, WebDAV, iCal und vCard enthalten. 1&1 MailXchange gibt es ab 1,99 Euro pro Nutzer im Monat, 1&1 MailXchange Premium ab 2,99 Euro je Nutzer im Monat.

Neueste Artikel