Tipp

Werbeblocker Android: Reklamefrei mit dem Handy surfen

Sonja U. Sonja U.

Viele Nutzer haben sie auf dem Computer bereits installiert, sogenannte Werbeblocker, die beim Aufrufen von Webseiten, bei Facebook, YouTube und Co. verhindern, dass einem allzu penetrante Auswüchse der Gattung Werbeanzeige die Lust am Surfen im Internet. Werbeblocker für Android erledigen den gleichen Job auf mobilen Geräten mit Google-Betriebssystem. Ein zuverlässiges Beispiel ist die Adblock Browser Android App von Eyeo, die es bei uns zum kostenlosen Download gibt.

Werbeblocker Android: Kostenlose Apps blockieren Werbeanzeigen auf Smartphones und Tablets

Auf mobilen Geräten, Smartphones und Tablets werden Werbeblocker immer beliebter. Auch wenn Smartphone-Displays immer größer werden – auch die Größe der Werbeanzeigen steigt gefühlt. Und es kann ganz schön nerven, wenn eine penetrante Anzeige mal wieder den Text überdeckt, den man gerade liest. Oft lassen sich diese Anzeigen nicht einmal mehr wegklicken. Außerdem lässt zu viel Werbung Seiten langsamer laden und frisst Datenvolumen sowie verkürzt die Akkulaufzeit.

Werbeblocker Android
Lassen sich mit einem Werbeblocker Android-Geräte besser bedienen? Ja! Wir zeigen, wie. (Bilder: Pixabay/Redaktion)

Zwar ist es für viele Webseitenbetreiber heute essenziell, Werbung einzupflegen, da sie sich über Anzeigen finanzieren, aber irgendwo hört der Spaß dann auch auf – nämlich dann, wenn das Nutzungserlebnis eingeschränkt wird. Einige Werbeblocker sind daher dazu übergegangen, Werbung teilweise durchzulassen und nur die Anzeigen herauszufiltern, die die Nutzung einschränken oder vom Inhalt her inakzeptabel sind. Vor Werbung, hinter der sich Trackingdienste oder Schadsoftware verbirgt, wird der Nutzer geschützt. Durch das Blocken solcher Malware steigt die Privatsphäre und Viren haben weniger Chancen.

Zwei bekannte Vertreter, die ihren Job auf gute Art und Weise erledigen sind die Folgenden:

  • Adblock Browser (basiert auf der ehemaligen Adblock Plus App)
  • AdAway Android

Der Adblock Browser: Mobile App des Marktführers unter den Werbeblockern

Adblock Plus sollte den meisten Internetnutzern ein Begriff sein, gehört das Addon für den Browser doch zu den beliebtesten Werbeblockern weltweit. Die Software gibt es aber nicht nur für alle gängigen Internetbrowser, sondern als App auch für Smartphones und Tablets – und zwar in Form eines auf Firefox basierenden Browsers für Android- und iOS-Geräte. Laut Hersteller Eyeo blockiert der Werbeblocker Android alle Anzeigen, bevor der Nutzer sie zu Gesicht bekommt, lässt aber auf Wunsch Werbung auf den Lieblingsseiten oder aber aber geduldete Anzeigen durch.

Adblock Browser ist kompatibel mit Geräten mit Android 2.3 und höher. Die Installation erfordert ca. 24 MB internen Speicher, 384 MB RAM und ein Display, das mindestens 320 Pixel hoch und 240 Pixel breit ist. Anders als den Vorgänger gibt es die App übrigens auch für iOS-Geräte ab iOS 8.

Werbeblocker Android
Auch unterwegs muss man sich nicht mit ungewollter Werbung herumschlagen.

Die Nutzung des Tools setzt mindestens Android 2.3 voraus und erfordert rund 24 MB internen Speicher, 384 MB RAM und ein 320x240 Pixel großes Display. Für den Browser sind keine Root-Rechte notwendig. Anders war es beim Vorgänger, der mit Root am besten lief. Über ein gerootetes Handy zu verfügen bedeutet, dass man uneingeschränkte Schreib- und Zugriffsrechte auf das Betriebssystem des Mobilgerätes hat. Damit kann man sein Smartphone oder Tablet dann um bestimmte Funktionen nachrüsten oder Systemeinstellungen verändern.

Blockiert werden von Adblock Plus Android übrigens je nach Einstellung jegliche Anzeigen auf dem Smartphone, also sowohl die Anzeigen beim Aufrufen von Webseiten als auch die Anzeigen innerhalb der verschiedenen Apps.

AdAway Android: Einfach zu bedienender Werbeblocker für gerootete Geräte

Im Gegensatz zum Adblock Browser ist für die Nutzung von AdAway Android ein gerootetes Android-Gerät Pflicht. Als Betriebssystem wird Version 2.1 oder höher vorausgesetzt. Die Bedienung des Werbeblockers für Android ist kinderleicht. Nach dem Download von AdAway muss man nichts weiter unternehmen und kann problemlos die Standardeinstellungen übernehmen. Außerdem wird durch AdAway Android die Geschwindigkeit beim Surfen im mobilen Netz oder bei der Nutzung anderer App nicht verlangsamt. Ähnlich wie Adblock Plus Android bietet AdAway dem Nutzer die Möglichkeit dazu, sogenannte White Lists oder Black Lists manuell zu erstellen.

AdAway Android ist damit ein einfach zu bedienender Android-Werbeblocker, der zuverlässig Werbeanzeigen auf Handys oder Tablets blockiert – aber eben nicht für jeden User uneingeschränkt zu empfehlen, da das Gerät gerootet sein muss. Und das wiederum kann und möchte nicht jeder Nutzer mit seinem Smartphone oder Tablet anstellen, da hierdurch die Garantie verloren geht und man als nicht-versierter Nutzer auch einiges falsch machen kann.

Je nach Nutzervoraussetzung gibt es also mehrere Möglichkeiten, sich gegen ungewollte, nervige Anzeigen auf dem Smartphone zur Wehr zu setzen – mit einem Werbeblocker Android.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Adblock Browser Android

Der Mobile Browser, der zusätzliche Werbeblocker überflüssig macht

Adblock Browser Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
1.1.1
Leserwertung:
0/5