Tipp

Mit diesem einfachen Trick YouTube Werbung blocken

Anna K. Anna K.

Mit einem einfachen Trick lässt sich die YouTube Werbung blocken und alle Inhalte der Video-Plattform können ohne Unterbrechung gestreamt werden. Hier erfahren, wie man flüssig Clips ansieht!

Auf der Videoplattform YouTube gibt es prinzipiell zwei Arten von Werbung. Banner, die rund um das Videofenster eingeblendet werden, und Werbespots, die vor den eigentlichen Clips abgespielt werden. Beide Optionen können auf Dauer den Genuss des Streamings von Songs, Filmen oder dem Lieblingskanal deutlich minimieren. Aber das muss nicht sein: Die einfachste Möglichkeit ist der Download und die Installation eines kostenlosen Werbefilters wie Pop-up-Blockers Adblock Plus. Das Tool wurde inzwischen rund 40000-mal heruntergeladen und verhindert zuverlässig die Einblendung von unerwünschten Werbeanzeigen in den Browsern Firefox, Chrome, Safari, Opera und sogar auf Android-Geräten. Allerdings versucht das Google-Tochterunternehmen immer wieder aufs Neue, derartige Werbeblockaden zu umgehen, und „straft“ Nutzer solcher Tools bei Gelingen sogar mit längeren Werbeeinblendungen ab.

Mit Adblock Plus YouTube Werbung blocken

Sollte YouTube den Adblocker doch einmal umgehen, dauert es im Allgemeinen nicht lange, bis das Tool die Lücke gefixt hat. Sollte also trotz Blocker Werbung auf YouTube abgespielt werden, hilft meist schon ein Update des kleinen Tools.

YouTube Werbung blocken
Die einfachste Variante, um YouTube Werbung zu blocken ist Adblock Plus.

Sollte weiterhin Werbung angezeigt werden, kann man mit folgendem Trick die kommerziellen Anzeigen umgehen:

Mit Shortcuts YouTube Werbung blocken

Versagt Adblock Plus doch einmal, kann man mit diesem einfachen Trick YouTube Werbung blocken. Dazu müssen je nach verwendeten Browser bestimmte Tastenkombinationen eingegeben werden. Und zwar diese:

  • Chrome: Ctrl+Shift+J
  • Firefox: Ctrl+Shift+K
  • Opera: Ctrl+Shift+I
  • Internet Explorer: F12

Sollten diese Tastenkombinationen nicht funktionieren, kann das an einer veralteten Version des genutzten Browsers liegen. In diesem Falle schafft ein Update beziehungsweise Download der aktuellen Variante schnell Abhilfe. Im Anschluss muss in dem sich öffnenden Fenster die Option Console oder Show Console gewählt und folgender Code eingegeben werden:

document.cookie="VISITOR_INFO1_LIVE=oKckVSqvaGw; path=/; domain=.youtube.com";window.location.reload();

YouTube Werbung blocken Console
Im Tab Consoloe muss der Code eingeben werden.

Schon wird die Ausstrahlung der Werbung unterbunden – zumindest die Banner werden nicht mehr angezeigt .

Vorsicht beim Blocken von Werbung auf den Lieblingskanälen

So sinnvoll und angenehm es für Nutzer ist, die Werbung zu umgehen, letztendlich sorgen diese Einnahmen dafür, dass YouTube kostenfrei bleibt. Nun stehen weder das Videoportal noch der Mutterkonzern Google vor dem finanziellen Ruin. Bei kleineren Chanels können die fehlenden Werbeeinnahmen allerdings spürbare Konsequenzen zeitigen. Bei besonders lieb gewonnen Angeboten sollte man sich also überlegen, ab und an den Adblocker zu deaktivieren und ein paar Sekunden Werbung über sich ergehen lassen. So wird gewährleistet, das YouTube und/oder bestimmte Angebote weiterhin kostenfrei bleiben.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Adblock Plus

Kostenloser Werbeblocker für alle gängigen Web-Browser

Adblock Plus
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2.8.1 / 1.12.4
Leserwertung:
3.6/5