Tipp

Unterschrift in PDF einfügen: Alle Optionen erklärt!

Maria S. Maria S.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seine Unterschrift in ein PDF einfügen zu können – durch Einscannen der Unterschrift oder durch digitale Signatur. Wie man die Optionen durchführt, hier nachlesen!

Das Signieren von PDF-Dateien macht heutzutage aus verschiedenen Gründen Sinn und erspart einem so manchen Weg. Die nachfolgende Anleitung zeigt drei Optionen auf, um seine Unterschrift einzubinden. Alles was man benötigt, ist der kostenlose Download von Adobe Acrobat Reader DC.

Unterschrift in PDF einfügen
Unterschrift in PDF einfügen: Wir zeigen verschiedene Wege

Mit Acrobat DC Unterschrift in PDF einfügen

Allein Adobe bietet dem User drei verschiedene Vorschläge für das Einbinden der eigenen Unterschrift. Das ist möglich:

  • Unterschrift eintippen
  • Signatur zeichnen
  • Bild einfügen (Unterschrift zuvor eingescannt)

Darüber hinaus lassen sich auch bei Bedarf Namen von Unternehmen sowie Titel oder Datum einfügen.

So wird die Unterschrift im PDF eingefügt

Egal, für welche Variante man sich entscheidet, um seine Unterschrift in das PDF einfügen zu können, das Vorgehen ist fast identisch. Lediglich im Mittelteil gibt es kleine Abweichungen. So geht’s:

  • (1) Zunächst wird das entsprechende Dokument geöffnet, in dem die Unterschrift eingefügt werden soll. Im Menü unter Werkzeuge klickt man den Punkt Ausfüllen und Unterschreiben an.
  • (2) Wer zusätzlich noch Datum, Titel, Firmenname oder Ähnliches einfügen will, zieht die Daten einfach in den rechten Bereich auf ein Formularfeld.
  • (3) Nun kommt man zum eigentlichen Gegenstand – dem Signieren: Hierfür wählt der User in der Werkzeugliste die Option Signieren aus, welche zusätzlich mit einer Feder symbolisiert wird. Es öffnet sich ein Drop-down, bei dem man zwischenInitialen hinzufügen und Unterschrift hinzufügen wählt.

Unterschrift in PDF einfügen mit Adobe
3 Optionen zum Signieren bei Adobe Acrobat DC

  • (4) Bei Nutzern, die das erste Mal signieren wollen, öffnet sich automatisch ein Unterschriften-Fenster. An dieser Stelle muss man sich entscheiden, ob man die Unterschrift eintippen, eine eingescannte Unterschrift einfügen oder digital signieren möchte. Dafür eines der drei Buttons oberhalb des Feldes auswählen.
    • (a) Eintippen: Bei dieser Variante tippt der User seinen Namen und wählt dann einen Unterschrift-Stil aus. Das Programm stellt verschiedene Stile zur Verfügung, deren Optik auch durch Anklicken direkt angezeigt wird.
    • (b) Digital signieren: Der User kann einfach via Touchscreen oder mit der Maus seine Unterschrift zeichnen. Das ist zunächst ungewohnt und wirkt vielleicht auch hier und da etwas krakelig. Aber man kann den Vorgang ja so oft man will, bis man zufrieden ist, wiederholen.
    • (c) Einscannen: Die Unterschrift in das PDF einfügen, funktioniert auch über ein Bild. Sprich, der Nutzer hat zuvor seine Unterschrift mit schwarzer Tinte auf ein weißes Blatt Papier geschrieben und dann eingescannt oder abfotografiert und anschließend auf seinen PC gebracht.
  • (5) Nun kann die Signatur bei Bedarf gespeichert werden, indem das Kontrollkästen mit einem Häkchen versehen wird. Registrierte User haben den Vorteil, dass sich die Unterschrift sicher in der Cloud ablegen lässt, um sie bei Bedarf wiederzuverwenden.
  • (6) Um die Unterschrift im PDF einfügen zu können, wählt der User nun Anwenden aus. Einfach auf die Stelle klicken, an der die Unterschrift eingefügt werden soll. Anschließend kann man es noch in die optimale Position schieben. Hierfür das Feld anklicken und mit den Pfeiltasten verrücken.

Unterschrift in PDF einfügen PDF-XChange Viewer
Unterschrift mit PDF-XChange Viewer einfügen

Alternativ-Software zu Adobe

Wer nicht so gern mit Adobe arbeitet, kann für das digitale Signieren aber auch andere Software, wie den PDF-XChange Viewer zur Hand nehmen, der ist ebenfalls gratis. Hier geht’s zum kostenlosen PDF-XChange Viewer Download. Die Unterschrift im PDF einfügen, funktioniert damit so:

  • Nach dem Download wird die Software gestartet und das entsprechende PDF darin geöffnet.
  • In der Menüleiste klickt man auf die Option Werkzeuge und navigiert sich über Anmerkungen, den Stift zu dem Punkt Palette mit Anmerkungsstilen zeigen.
  • Das folgende Menü gibt Optionen für die Stiftfarbe und Linienbreite.
  • Jetzt setzt der User seine Unterschrift via Maus, Touchpad oder Touchscreen mit Stylus.
  • Das Dokument noch speichern – fertig.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Adobe Acrobat Reader DC

PDF-Reader mit Cloud-Service für den Dokumentenaustausch

Adobe Acrobat Reader DC
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2015.023.20053
Leserwertung:
3.33/5