Tipp

PDFs nach Flash umwandeln

Shawn H Shawn H

Bei Pageflip PDF to Flash Converter ist der Name gleich Programm. Das Tool wandelt Adobe Reader Dokumente in das Flash-Format um.

Dokumente von PDF nach SWF bringen

Die englischsprachige Oberfläche von Pageflip PDF to Flash Converter erschließt sich dem Anwender mit wenigen Mausklicks. Einzelne Dokumente oder mehrere PDFs fügt man per Schaltfläche "Add Files" oder "Add Folder" in die Stapelverarbeitungsliste ein. In welches Verzeichnis die SWF-Dateien landen, bestimmt man per Auswahlmenü. Ein Mausklick auf die Startfläche "Start Convert" stößt den Umwandlungsprozess an.

Fazit:

Mit Pageflip PDF to Flash Converter wandelt man im Nu PDFs in Flash-Dateien um. Auf diese Weise teilt man PDFs auch mit Geschäftspartnern oder Freunden, die keinen PDF-Reader auf dem Rechner haben.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Im ZIP-Archiv von Pageflip PDF to Flash Converter befinden sich zwei ausführbare Dateien. Zunächst wird der Presentation Assistant per Setup.exe installiert. Danach aktiviert man die Vollversion innerhalb des 24-Stunden-Aktionszeitraums per Start von Activate.exe. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Adobe Flash Player

Kostenloser Flash Player für aufregende Animations- und Filmwelten im Browser

Adobe Flash Player
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
25.0.0.171
Leserwertung:
3.7/5