Tipp

Silverlight: Microsofts Kampfansage an Flash

Oliver W. Oliver W.

Dass Adobe ein Marktmonopol hinsichtlich einiger Dateiformate inne hat, ist unbestreitbar. So ist Flash schon seit längerer Zeit der Standard für Internetanimationen. Nicht zuletzt dank Videoplattformen wie YouTube, die ihre Multimediainhalte über Flash-Player verbreiten, erhält das Format Rückendeckung. Auch in der Geschäftswelt und im privaten Bereich hat sich Adobe mit PDF (Portable Document Format), das einen plattformunabhängigen Dokumentenaustausch ermöglicht, eine Bastion geschaffen. Natürlich ist diese digitale Vorherrschaft Wettbewerbern wie Microsoft ein Dorn im Auge. Mit Silverlight schickt der Softwaregigant einen Konkurrenten für Flash ins Rennen. Ob dieser Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. Jedoch wird es sehr schwer, Adobes Format das Wasser abzugraben. Silverlight soll sich insbesondere als Plattform für hochauflösendes Videomaterial eignen und mehr Möglichkeiten für den Einsatz von DRM-Kopierschutzmaßnahmen bieten. Damit sollen vor allem Filmstudios angesprochen werden, die ihre Produkte über das Internet anbieten wollen. Auf der Website ist jetzt bereits eine Vorschau-Version auf den Player downloadbar. Diese ist jedoch vordergründig für Entwickler gedacht.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Adobe Flash Player

Kostenloser Flash Player für aufregende Animations- und Filmwelten im Browser

Adobe Flash Player
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
25.0.0.127
Leserwertung:
3.73/5