Tipp

So kann man den Adobe Flash Player deinstallieren!

Natalia P. Natalia P.

Den Adobe Flash Player deinstallieren geht ganz einfach. Hier weiterlesen und das Plugin für einzelne Browser ausschalten oder ganz entfernen! Das Multimedia-Plugin gehört zu den beliebtesten Browsererweiterungen und macht bewegte Bilder im Internet sichtbar. Nutzer können sich den Adobe Flash Player kostenlos herunterladen und sehen damit animierte und interaktive Inhalte von Webseiten. Auch Streaming-Portale wie YouTube nutzen den Player, um ihre Videos wiederzugeben.

Wie lässt sich der Adobe Flash Player deinstallieren?

Leider kommt es bei dem Browser-Plugin immer wieder zu kritischen Sicherheitslücken, bei denen man den Player besser deaktivieren sollte. Dabei reicht es aus, den Player aus bestimmten Browsern zu entfernen. Auch fehlgeschlagene automatische Updates können Software funktionsunfähig machen. In solchen Fällen hilft oft nur eine vollständige Deinstallation und Neuinstallation des Adobe Programms. Adobe Flash Player deinstallieren Wer den Adobe Flash Player deinstallieren möchte, kann dies ohne großen Aufwand erledigen. Da es sich um eine eingebundene Software ohne eigene Programmoberfläche handelt, ist die Navigation für unerfahrene Nutzer nicht sofort ersichtlich. Nachfolgend ist genau beschrieben, wie man das Browser-Plugin entfernt.

Flash Player vom Rechner entfernen

Soll die Adobe Software restlos von einmem PC verbannt werden, erfolgt die Deinstallation des Flash Players in der Systemsteuerung des jeweiligen Betriebssystems. Windows-Nutzer klicken auf Systemsteuerung -> Programme -> Programme und Features. Unter dem Menüpunkt Programme deinstallieren lässt sich jegliche Software vom Rechner entfernen. User müssen nun den Adobe Flash Player mit der rechten Maustaste anklicken, damit der Menüpunkt deinstallieren eingeblendet wird. Adobe Flash Player deinstallieren Systemsteuerung Ist dieser Punkt ausgewählt, erscheint eine Navigationsfläche von Adobe, in der die Deinstallation das Flash Players nochmals bestätigt werden muss. Danach zeigt ein Balken den Fortschritt an und das Programm ist in wenigen Sekunden vom PC entfernt. Sollte die Deinstallation fehlschlagen oder eine anderweitige Fehlermeldung das Entfernen des Programms verhindern, muss ein spezielles Deinstallationsprogramm von Adobe eingesetzt werden. Die Hilfssoftware sowie genaue Anleitungen gibt es aufdieser Seite.

Deinstallation des Flash Players durch Deaktivieren im Browser

Bei einigen Flash Player Sicherheitslücken sind nicht alle Internetbrowser betroffen. Wer nicht auf das gewohnte Interneterlebnis verzichten möchte, kann den Player innerhalb einzelner Browser zur Sicherheit deaktivieren. Das Plugin läuft in anderen Internetbrowsern ungestört weiter. Möchte man das Plugin in Mozilla Firefox ausschalten, geht man auf das Einstellungsmenü in der oberen rechen Ecke und wählt dort den Menüpunkt Add-ons und danach Plugins. Hier ist der Adobe Flash Player als Shockwave Flash hinterlegt und kann über die nie aktivieren Auswahl im Dropdown Menü deaktiviert werden. Adobe Flash Player deinstallieren Firfox Wer den Flash Player aus dem Internet Explorer entfernen möchte, findet im Einstellungsmenü den Punkt Ad-Ons verwalten und deaktiviert das Shockwave Flash Objekt mit einem Mausklick auf den entsprechenden Button. Die Navigation zur Plugin Verwaltung in Google Chrome ist etwas umfangreicher. Diese befindet sich bei erweiterte Einstellungen unter der Rubrik Datenschutz. In den entsprechenden Inhaltseinstellungen wird einzelne Plug-ins deaktivieren ausgewählt und der Adobe Flash Player deaktiviert. Mit diesen Einstellungen werden browserspezifische Sicherheitslücken geschlossen, ohne den Adobe Flash Player deinstallieren zu müssen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Adobe Flash Player

Kostenloser Flash Player für aufregende Animations- und Filmwelten im Browser

Adobe Flash Player
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
24.0.0.194
Leserwertung:
3.75/5