Tipp

Welche Flash Player Einstellungen kann man ändern?

Natalia P. Natalia P.

Die Flash Player Einstellungen haben eine große Auswirkung auf die Ausgabequalität von animierten Inhalten. Hier herausfinden, wie man sie verändert! Wer im Internet animierte oder interaktive Seiten besucht, kommt um einen Adobe Flash Player Download kaum herum. Der Player bindet sich als Plug-In in den jeweiligen Browser ein, läuft stetig mit und sorgt für eine reibungslose Darstellung aller SWF- oder FLV-Inhalte.

Wo finden sich die Flash Player Einstellungen?

Der Einstellungsmanager des Players ist gerade für unerfahrene User nicht leicht zu finden. Dort werden grundsätzliche Parameter des Tools eingestellt, zu denen Zugriffschutzeinstellungen, globale Sicherheitseinstellungen und die Speichereinstellungen der Website gehören. Bis zur Version 10.2 wurden alle Änderungen im Online-Einstellungs-Manager vorgenommen. Dieser befindet sich hier und kann von Nutzern älterer Player weiterhin verwendet werden. Wenn beim Abspielen von Webinhalten Probleme auftreten, lässt sich der Einstellungsmanager über die rechte Maustaste aufrufen. Dort lassen sich die Einstellungsänderungen direkt vornehmen. Allerdings ist dies nicht immer möglich, wenn das Plug-In an die Grenzen seiner Kapazität gestoßen ist.

Flash Player Einstellungen
Flash Player Einstellungen: Ausgabequalität von animierten Inhalten optimieren

Einstellungsmöglichkeiten im Web Browser

Werden die Flash Player Einstellungen über den Web Browser aufgerufen, lassen sich einige Parameter ändern, die direkt mit der Ausgabequalität in Verbindung stehen. Im ersten Tab kann die Hardwarebeschleunigung an- oder abgestellt werden. Diese Einstellung kann, je nach Video-Quelle, zur ruckelfreien Wiedergabe von Videos beitragen. Über den Zugriffschutz kann der besuchten Webseite der Zugriff auf Kamera und Mikrofon gestattet oder verweigert werden. Die Echoreduzierung und Aufnahmestärke sowie die Kameraeinstellungen werden über separate Tabs verwaltet. Die Einstellungen zum Lokalen Speichern zeigen an, wie viel Platz für die Zwischenspeicherung von Daten auf dem Rechner genutzt werden darf. Besonders hohe Flash Player Einstellungen nehmen zwar viele Ressourcen in Anspruch, verhindern jedoch oft nervige Ladepausen bei gestreamten Videos.

Lokaler Einstellungsmanager für den Adobe Flash Player aufrufen

Die oben genannten Vorgehensweisen setzen sowohl eine funktionierende Internetverbindung und einen aktivierten Player voraus. Dabei sind diese Voraussetzungen nicht zwingend notwendig, um die Einstellungen des Adobe Players ändern zu können. Der lokale Einstellungsmanager kann unter Windows in der Systemsteuerung aufgerufen werden. Wenn man den Flash Player nicht findet, ist möglicherweise die Darstellungsform Anzeige: Kategorie eingestellt. Diese kann zu Symbole geändert werden. Ob man sich dabei für die großen oder kleinen entscheidet, das Symbol des Players wird auf alle Fälle sichtbar. Mit Doppelklick darauf lässt sich der Einstellungsmanager öffnen.

Flash Player Einstellungen Navigation

Der optische und navigatorische Aufbau des lokalen Managers unterscheidet sich von der Browser-Variante, doch auch hier lassen sich alle gewünschten Flash Player Einstellungen vornehmen und ändern.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Adobe Flash Player

Kostenloser Flash Player für aufregende Animations- und Filmwelten im Browser

Adobe Flash Player
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
26.0.0.137
Leserwertung:
3.68/5