Tipp

Alcohol 120 %: Neue Version der Brennsoftware erschienen

Shawn H Shawn H

Die neue Version 3 der Emulations- und Brennsoftware Alcohol 120 % nutzt die schnelle 64-Bit-Architektur und unterstützt auch DVD-Brenner mit Double- und Dual-Layer- sowie Lightscribe-Brenntechnologie.

Unter dem Motto "Hochprozentiges dreifach destilliert" bringt der Franzis Verlag die Version 3 seiner DVD-/CD-Emulations- und Brennsoftware "Alcohol 120%" auf den Markt. Mit der für 39.95 Euro im Handel erhältlichen Software lassen sich CDs, DVDs, Playstation- und Playstation2-Silberscheiben, Karaoke-CDs, DVD-Audios - im Prinzip alles nicht Kopiergeschützte aus den Bereichen Film, Musik, Software und Games - brennen. Es können außerdem bis zu 31 virtuelle Laufwerke anlegt werden, die CDs und DVDs mit bis zu 200-facher Geschwindigkeit abspielen, ohne dass die jeweilige Silberscheibe eingelegt sein muss.

Hauptneuerung von "Alcohol 120% 3.0" im Vergleich zur Vorgängerversion ist die Verwendung der schnellen 64-Bit-Architektur. Daneben unterstützt die Software beim Brennen noch mehr Images und ISO-Image-Dateitypen. Außerdem hat sich die Zahl der unterstützten CD-/DVD-Laufwerke erhöht. Jetzt sind die aktuellen DVD-Brenner mit Double-Layer-, Dual-Layer- und Lightscribe-Brenntechnologie eingeschlossen. Mithilfe der integrierten Mehrfachbrenntechnologie lassen sich bei Bedarf mehr als eine CD oder DVD gleichzeitig auch aus verschiedenen Quellen kopieren - vorausgesetzt der PC verfügt über mehrere Brenner. Beim Brennen wurde nach Angaben des Herstellers die sogenannte "Data Execution Prevention" (DEP) verbessert, die vor allem das unbemerkte Laden von Schädlingen durch Ausnutzung von Sicherheitslücken verhindern soll. Um Brennfehler zu vermeiden, unterstützt "Alcohol 120% 3.0" die Buffer-Underrun-Präventionstechnologien "BurnProof", "JustLink", Power-Burn, SafeBurn und "Seamless Link", die bei Unterbrechung des Datenstroms den Brennvorgang an der letzten Position fortsetzen. Zudem hat Franzis in Version 3 die Lese- und Schreib-Engines verbessert.

Virtuelle Laufwerke für schnellen Zugriff

Weiterhin erstellt "Alcohol 120% 3" aus CDs und DVDs sogenannte "Image-Dateien". Das sind 1:1-Kopien von CDs und DVDs auf dem Computer, die sich per Mausklick aufrufen lassen, ohne den Datenträger selbst einzulegen. Mit 200-facher Geschwindigkeit sind so beispielsweise PC-Games, Videos oder Programme abzuspielen. Derlei virtuelle Laufwerke erlauben eine schnellere Datenübertragung und helfen dabei Strom und Zeit zu sparen sowie die Original-Datenträger zu schonen. Ein Assistent kann bei der Erstellung der Images behilflich sein.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Alcohol 120

Lauffähige Images & Kopien von CD, DVD und BluRay

Alcohol 120
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Vista
Sprache:
Deutsch
Version:
7
Leserwertung:
3.03/5