Tipp

ALDI TALK Guthaben aufladen – So geht’s!

Natalia P. Natalia P.

Prepaid ALDI TALK Guthaben aufladen ist auf verschiedene Arten möglich, auch wenn keine Filiale in der Nähe ist. Jetzt informieren & weiterquatschen! Erst zahlen, dann sprechen, und das Ganze ohne böse Überraschung am Monatsende: Diese Zahlungskonditionen haben Prepaid Handys seit ihrer Einführung bei Jugendlichen besonders beliebt gemacht. Durch den starken Konkurrenzkampf und immer günstigere Tarife, sprechen die vertragsungebundenen SIM-Karten immer mehr Intensivnutzer an. Die SIM-Karte des Discounters ALDI nutzt das gut ausgebaute Funknetz von E-Plus und gehört mit zu den preiswerteren und, dank der ALDI TALK App, bequemsten Diensten. Zudem gibt es Doch auch hier gilt: Ist das Geld verbraucht, muss man das ALDI TALK Guthaben aufladen, um den Dienst weiterhin nutzen zu können. ALDI TALK Guthaben aufladen Am besten lässt sich mit der ALDI TALK App das Guthaben im Blick behalten. Doch wie kommt man an neues Datenvolumen, SMS und Gesprächsminuten?

ALDI TALK Guthaben aufladen mit Guthaben-Bon

Um das Prepaid-Konto über einen Guthaben-Bon aufzuladen, muss dieser direkt im Discounter gekauft werden. An der Supermarktkasse wird ein Bon in Wert von 5€, 15€ oder 30€ erworben. Darauf ist eine 16-Stellige Zahl vermerkt, mit der das ALDI TALK Guthaben aufladen funktioniert. Dieser Code wird entweder per Tastenkombination über die Kontohotline oder in der ALDI TALK App eingegeben. Am einfachsten geht das über die hauseigene mobile Anwendung. Dazu muss im ersten Schritt in der ALDI TALK App der Punkt Guthaben aufladen gewählt werden. Als zweiten Schritt wird dort im entsprechenden Fenster die Zahlenkombination eingegeben und anschließend mit Aufladen bestätigt. Schon ist das Geld auf dem Gesprächskonto. Praktischerweise wird man über eine Fehlangabe sofort in Kenntnis gesetzt und kann den Prozess wiederhohlen. ALDI TALK Guthaben aufladen Bon Handyinhaber, die kein Smartphone besitzen oder die App nicht haben, können den Code über eine Tastenkombination eingeben. Dafür wird als erstes 104 der Zahlenfolge vorangestellt und hinter die letzte Zahl kommt eine Raute #. Als zweites wird diese Eingabe durch Drücken der Anruftaste bestätigt, jedoch sollten vorher nochmals alle Zahlen gründlich mit dem Bon abgeglichen werden. Was die Aufladung erfolgreich, bekommt der Kunde eine SMS mit dem neuen Kontostand. Der klassische, jedoch langwierige Weg, führt über die kostenlose Konto-Hotline 1155. Dort leitet eine automatische Ansage durch das Menü. Großes Manko: Wer sich vertippt, muss wieder ganz von vorne starten.

Guthaben aufladen ohne Bon

Auch die Aufladung über Bankeinzug kann mit der ALDI TALK App durchgeführt werden. Wer sich auf der Internetseite des Anbieters angemeldet hat, kann den Geldtransfer bequem am heimischen Rechner über Online-Banking einleiten. ALDI TALK Guthaben aufladen Geldeinzug Der Geldautomat ist sicherlich die bequemste Art, das Gesprächskonto aufzuladen. Alles was man dazu braucht sind die EC-Karte und die Handynummer. Dafür wird als erstes die Karte in den Automaten eingelegt und der Punkt Handy aufladen gewählt. Danach muss unter Provider E-Plus ausgewählt werden. Nun lässt sich ein beliebiger Betrag unter Eingabe der Mobilfunknummer dem ALDI TALK Guthaben gutschreiben. Zum Schluss werden alle Eingaben mit dem EC-PIN bestätigt. Leider wird diese Funktion nicht von allen Banken angeboten.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

ALDI TALK

Mit der ALDI TALK App den Tarifverbrauch immer und überall parat haben

ALDI TALK
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
5.2.3
Leserwertung:
3.18/5