Tipp

Alexa ohne Prime: Was könnt Ihr nutzen und was nicht?

Anna K. Anna K.

Alexa ohne Primenutzen? Auch ohne ein kostenpflichtiges Abo bei Amazon macht der Sprachassistent eine gute Figur, wenngleich Ihr ein paar Abstriche machen müsst. Hier mehr!

Die Einrichtung Eurer smarten Speaker funktioniert nach dem Download der Amazon Alexa App auch ohne kostenpflichtige Prime-Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Die einzige Voraussetzung, um Alexa sinnvoll zu nutzen, ist ein kostenloses Konto beim Online-Händler.

Welche Einschränkungen gibt’s mit Alexa ohne Prime?

Tatsächlich wird nur ein Funktion nicht unterstützt, wenn Ihr keine Prime-Abo habt: Amazon Prime Music. Dazu muss allerdings auch gesagt werden, dass der ins Abonnement integrierte Streamingdienst lediglich auf zwei Millionen Songs zugreift – und das sind meistens nicht die, die gesucht werden. Für eine größere Auswahl an Titeln wird Amazon Music Unlimited benötigt. Für Prime-Kunden werden dafür noch einmal 7,99 Euro monatlich oder 79 Euro im Jahr fällig; für alle anderen 9,99 Euro pro Monat.

Mit diesem Trick Amazon Music Unlimited günstig auf dem Echo streamen

Wenn Ihr ein Echo-Gerät habt, könnt Ihr für 3,99 Euro monatlich auf Amazon Music Unlimited zugreifen – auch wenn Ihr keine Prime-Mitgliedschaft habt. Allerdings funktioniert dieses Streamingangebot nur von einem Echo aus – auf dem PC oder dem Handy könnt Ihr also keine Lieder abspielen.

Alexa ohne Prime
Alexa ohne Prime? Hier findet Ihr alle Musik-Streaming-Angebote inklusive Preise im Überblick. (Bild. Amazon.com. Inc.)

Andere Streamingdienste nutzen

Ihr könnt allerdings auch einfach auf andere Streamingdienste zurückgreifen, um Musik zuhören. Derzeit unterstützt Alexa diese Dienste:

  • Spotify Premium als Musikstreaming (kostenpflichtig)
  • TuneIn und iHeartRadio als Onlineradio
  • Audible für Hörbücher (kostenpflichtig)

So funktioniert Alexa völlig kostenfrei mit TuneIn:

Zusätzlich findet Ihr in den Skins weitere Dienste (vor allem Online Radio-Sender), mit denen Ihr Musik hören könnt. Diese Angebote findet Ihr, wenn Ihr in der App folgenden Pfad öffnet:

  1. Einstellungen
  2. Musik und Medien
  3. Dienst auswählen
  4. Konto mit Alexa verknüpfen

Bei einigen Diensten müsst Ihr Euch mit Euren Zugangsdaten (Nutzername und Passwort) anmelden.

Was kann mit Alexa ohne Prime noch machen?

Ansonsten stehen Euch alle Funktionen zur Verfügung, die auch Prime-Kunden nutzen können. Hier die wichtigsten Features:

1. Informationen abrufen

Alexa sucht für Euch die Informationen heraus, die Ihr braucht. Dabei ist es egal, ob Ihr wissen wollt, wie das Wetter morgen wird, wie es beim aktuellen Spiel steht oder wie wo die Michelangelos David steht.

2. Timer, Wecker, Erinnerungen und Kalender

Alexa erinnert Euch auch ohne Prime an Aufgaben, weckt Euch oder veraltet Euren Kalender – ganz, wie es sich eben für einen Assistenten gehört.

3. Telefonieren und Nachrichten versenden

Auch Telefonate und Nachrichten lassen sich mit Alexa führen, versenden oder empfangen.

4. Bei Amazon einkaufen

Auch Alexa ohne Prime kann Euch als perfekte Shoppingbegleitung dienen. Ihr könnt den Sprachassistenten nutzen, um bei Amazon einzukaufen.

5. Noch mehr Funktionen durch Skills

Wenn Euch das noch nicht ausreicht, könnt Ihr den Sprachassistenten auf Eure individuellen Bedürfnisse anpassen, indem Ihr sie um sogenannte Skins erweitert. Ihr findet diese Features nach Kategorien sortiert in den Einstellungen unter dem gleichnamigen Punkt.

6. Konversationen

Aber Ihr könnt natürlich vor allem eines: Mit Alexa reden. Fragt den Assistenten doch mal nach seinen Vorlieben, Gefühlen oder seiner Herkunft und lasst Euch von Alexas Schlagfertigkeit überraschen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Amazon Alexa App

Alles zur Einrichtung und Verwaltung von Amazon Echo & Co. in einer App.

Amazon Alexa App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Mehrsprachig
Version:
2.1.30
Leserwertung:
0/5