Tipp

Guttenberg, Schavan et al.: Plagiatssoftware prüft Hausarbeiten

Rainer W. Rainer W.

Spätestens seit der Causa Guttenberg ist das Thema Plagiate in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Viele Studenten haben Angst: Habe ich unwissentlich plagiiert? Diesen Befürchtungen geht man mit Plagiatsfindern auf den Grund.

Hausarbeitscheck hilft beim Entlarven von Plagiaten

Google macht nahezu alles möglich – auch die Zusammenstellung einer Hausarbeit. Aber auch wer unwissentlich fremdes Gedankengut nicht als solches kennzeichnet, läuft bei größeren wissenschaftlichen Arbeiten Gefahr, nicht alle Quellen sauber zu zitieren. Neben der händischen Kontrolle stehen Studenten eine Reihe von Tools zur Seite, mit denen sie Haus-, Seminar- und Abschlussarbeiten auf etwaige Plagiate prüfen können. Solche Plagiatsfinder man führt meistens als Web App aus. Es existieren jedoch auch klassische Programme zur Installation auf dem PC. Man importiert mit einem Mausklick ganze Dokumente im Word- oder PDF-Format oder fügt die Textstellen mittels Copy & Paste ein. Plagiatssoftware nimmt einen Abgleich mit Internetquellen vor. Dazu suchen die virtuellen Detektive meistens nach wortwörtlichen Übereinstimmungen. Zwar liegt eine solche Vorgehensweise nahe, doch bringt sie Probleme mit sich: Der Autor könnte bewusst einzelne Textstellen umgeschrieben haben, damit keine 1:1-Übereinstimmung mehr gegeben ist. In solchen Fällen stößt dieses Suchverfahren an seine Grenzen. Intelligente Plagiatschecker nehmen einen digitalen Fingerabdruck des Textes und prüfen neben der wortwörtlichen Übernahme auch weitere Parameter. Durch dieses Zusammenspiel kann die Erfolgsquote beim Auffinden von Plagiaten höher ausfallen. Weiterhin stoßen Anti-Plagiats-Programme an ihre Grenzen, wenn sie nur auf Google als Datenbank für Textabgleiche setzen. Auch wenn Google die beliebteste Suchmaschine ist, tut eine Plagiatssoftware gut daran, auch andere Suchmaschinen und, im besten Falle, Datenbanken wissenschaftlicher Aufsätze zu konsultieren. Solch eine Funktionsvielfalt bleibt oftmals aber den kostenlosen Tools vorenthalten.

Plagiate aufspüren mit Freeware und Web Apps

AntiPlagiarist Article Checker

Zur lokalen Installation Google- und Yahoo-Suche

Copyscape The Plagiarism Checker

Schutz von Urheberrechten Schnelle Ergebnisse Plagiatsfahnder helfen nicht nur dabei, wissenschaftliches Fehlverhalten aufzudecken. Mit ihnen kommen Content-Produzenten auch einer unberechtigten Nutzung ihrer Inhalte auf die Spur.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

AntiPlagiarist Demo

Durchsucht Dokumente nach kopierten Stellen

AntiPlagiarist Demo
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
2.7
Leserwertung:
1.22/5