Tipp

APK installieren: So geht man richtig vor

Anna K. Anna K.

Um eine APK installieren zu können, muss man auf gängigen Android-Geräten vorab einige Einstellungen ändern, wir verraten, welche das sind und wie man alternative Apps herunterlädt!

Wer nicht auf den Play Store zurückgreifen will, wenn eine Anwendung auf dem Smartphone oder Tablet installiert werden soll, kann wahlweise zu einem alternativen App Store greifen oder den APK Downloader herunterladen. Das Tool lädt Installationsdateien für Android Apps aus Goolge Play auf PCs, die von da aus den Weg auf das mobile Gerät finden oder via Android Emulator wie Blue Stacks direkt auf dem Computer gestartet werden können.

APK installieren: So funktioniert es auf Android Geräten

Um eine APK installieren zu können, müssen vorab die Einstellungen auf dem mobilen Gerät angepasst werden. Dazu geht man in die Einstellungen und wählt hier die Sicherheitsoptionen aus. Hier muss die Installation von Apps aus anderen (unbekannten) Quellen als den Google Play Store erlaubt werden. Im Anschluss kann die gewünschte Applikation auf das Smartphone oder Tablet geladen und installiert werden. Dabei müssen Anwender lediglich den Anweisungen folgen, die sich im Prinzip kaum von denen unterscheiden, wie man sie aus Google kennt.

APK installieren
Die Sicherheitseinstellungen müssen angepasst werden, damit man eine APK installieren kann.

APK – ein Sicherheitsrisiko?

Die Apps, die sich User aus dem Google Play Store herunterladen, wurden auf Malware geprüft. Greift man auf andere Quellen zum Download zurück, ist das Risiko größer, sein Handy mit Viren oder anderer Schadware zu infizieren. Allerdings ist das Risiko bei beispielsweise bei älteren Versionen von WhatsApp oder Facebook – also bekannten Anwendungen – deutlich geringer als bei Hacks, Cheats, Spy-Software, gratis angebotenen Apps, die eigentlich kostenpflichtig sind, oder halbseidenen Streamingdiensten. Auch wenn das Risiko insgesamt gering ist, sollte man hier vorsichtig sein. Bei Zweifeln empfiehlt sich vorab ein Test der APK auf einem Emulator. Dank dieser Tools können die Anwendungen vorher auf dem PC gestartet werden, ohne, dass sie Schaden anrichten könnten. Das Video erklärt, wie man einen Emulator wie Blue Stacks installiert:

APK vom PC via USB installieren

Hat man die APK auf einem Computer getestet und für unbedenklich befunden, kann man sie direkt via USB-Verbindung auf das mobile Gerät spielen. Auch in diesem Falle muss es dem Gerät erlaubt werden, Apps aus Unbekannte Quellen zu installieren. Im Anschluss verbindet man Smartphone oder Tablet mit dem PC. Das Telefon erscheint unter Windows nun als externes Laufwerk und via Drag and Drop kann die APK vom Rechner in den gewünschten Ordner des Smartphones verschoben werden. Im Anschluss einfach den gewählten Ordner über den Dateimanager des mobilen Gerätes öffnen und mit Klick auf die Anwendung die APK installieren.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

APK Downloader

APK-Dateien lokal speichern für Android Smartphones

APK Downloader
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
2.1.9
Leserwertung:
3/5