SoftwareArbeitszeit

Die Berechnung der Arbeitszeit am Computer mit Freeware

Es gibt sehr viele Freeware Programme, welche mehr oder weniger sinnvoll sind. Zu den sinnvollen gehören jedoch zum Beispiel Verwaltungsprogramme, welche die Arbeitszeit der Mitarbeiter an dem Computer sekundengenau protokollieren und erfassen. Mit der Hilfe von solchen Programmen ist es möglich, die Arbeitszeit für ein Projekt exakt zu messen. Zudem werden die Kunden bei solch exakten Zeitangaben kaum Bedürfnis haben, diese Zeiten zu hinterfragen. Außerdem spart sich der Anwender so die mühevolle Abschätzung der Arbeitszeit an einem Projekt.

Arbeitszeit zu erfassen muss nicht teuer sein - Freeware hilft

Viele Zeiterfassungsprogramme, die als Freeware angeboten werden, haben nützliche und ausgereifte Funktionen: Beispielsweise lässt sich für die exakte Zeiterfassung bei den meisten Programmen mit wenigen Mausklicks zwischen Projekten untereinander und zwischen Arbeitszeit und Freizeit umherschalten. Einige Programme halten auf Wunsch den Timer an, solange der Nutzer nichts am Computer tut. Das vermeidet auch häufige Fehler, welche oft für eine viel zu lange Messung der Arbeitszeit verantwortlich sind. Die Erfassung von Krankheitstagen und Fehlzeiten ist genauso gewährleistet wie auch die Aufzeichnung von Überstunden. Manche Programme fügen automatisch Kommentare in ihr Logbuch ein, sodass einzelne Arbeitsschritte gut erkennbar sind. Dazu sind meist auch noch Diagramm- und Druckfunktionen an Bord, damit die benötigte Arbeitszeit einfach auszuwerten und zu archivieren ist. In Einzelfällen vergleicht das Programm sogar selbstständig die geleistete Arbeitszeit und den Sollwert für den aktuellen Tag. Beliebt sind auch Exportfunktionen für Excel, mit dem die Arbeitszeit weiter bearbeitet und visualisiert werden kann. So können die Programme einfach und nahtlos in vorhandene Systeme eingefügt werden.