Tipp

Mitmachen und gewinnen: Das neue Ashampoo Burning Studio 12

Oliver W. Oliver W.

Ashampoo Burning Studio, das bedeutet brennen, sichern, Diashows sowie Video Discs erstellen und nebenbei Covers sowie Booklets entwerfen. Version 12 lockt mit neuen Funktionen - wer jetzt mitmacht, kann sich gleich eine von zehn Lizenzen gratis sichern.

Ashampoo Burning Studio 12 - modernisiert und mit neuen Funktionen

Das neue Ashampoo Burning Studio 12 gibt sich modernisiert in Sachen Medienunterstützung, punktet mit einer erleichterten Bedienbarkeit und punktet obendrein mit Neuigkeiten. Details dazu gibts weiter unten. In Sachen Funktionsumfang kann Burning Studio sich wirklich sehen lassen: BS brennt Rohlinge aller Art und bringt nun auch die volle BDXL-Unterstützung **für Blu-rays mit bis zu 128 GB Speicherplatz mit. Wem das noch nicht reicht, der freut sich über **das neue Disc Spanning: Einfach die zu sichernden Daten auswählen, gewünschtes Zielmedium wählen und bei der jeweiligen Aufforderung die Scheibe wechseln. Das sinnvolle Verteilen der zu brennenden Daten auf den Datenträgern übernimmt das Brennstudio. Auf diese Weise sichert man ganz einfach auch mehrere TeraByte. Große Sicherungen landen jedoch in der Regel auf einer Festplatte. Auch hier hat Burning Studio vorgesorgt und bringt ein Datensicherungsmodul mit einfacher Handhabung mit. Das sichert allerdings nicht nur auf Silberlingen, sondern auch auf anderen Laufwerken. 2012-11-14_12h50_012012-11-14_12h50_41 Auch in Sachen Multimedia muss Burning Studio sich nicht verstecken: Audio CDs können nach dem Rippen nun auch in die verlustfreien Audioformate FLAC und OGG konvertiert werden. Außerdem stehen das Umwandeln von Audiodateien auf der Platte und Brennen von Audio Discs auf der Agenda. Ebenso erstellen Filmfreunde eigene Video DVDs und Blu-rays in Full HD, ob mit Film oder mit Foto. Filme bearbeitet man im integrierten Movie Editor, und beim Erstellen von Picture Discs steht der Diashow Producer mit hilfreichen Vorlagen zur Seite. Booklets und Hüllen entwirft man indes im integrierten Cover Designer. 2012-11-14_12h56_3013 Burning Studio bietet einen ansehnlichen Funktionsumfang in der Größenordnung des Brennkaisers, bleibt dabei jedoch ein wenig schlanker. Die moderne Oberfläche und der ebenso praktische wie schick anzusehende Compact Mode ** zum schnellen und unkomplizierten Sofortbrennen sorgen dabei für ein angenehmes Gefühl bei der Anwendung. 2012-11-14_11h35_44 **Die Neuerungen im Überblick: • Kürzere Startzeiten, schlankere Benutzeroberfläche • Volle BDXL-Unterstützung • Disc-Spanning • Erstellen eigener Vorlagen für Multimedia Discs Weitere Verbesserungen: • Normalisieren von Videotonspuren • Diashow: Kategorisieren von Themen • Diashow: Farbverläufe in Folien • Diashow: Abspann mit Credits • Audio: Rippen in FLAC und OGG • Audio: Brennen mit CUE Sheets • Audio: Loudness und EQ für einzelne Songs

Ashampoo Burning Studio 12 - mitmachen und gewinnen

Mit ein bisschen Glück können Sie sich eine von zehn Lizenzen kostelos sichern. Alles was es dazu braucht, ist eine Mail mit Ihrem vollständigen Namen, Ihrem Geburtsdatum sowie einer gültigen Antwortadresse für die Gewinnmail. Die Mail richten Sie bitte an redaktion [aett] freeware [pünktchen] de. Teilnahmeschluss ist Dienstag, der 20.11.2012 um 24.00 Uhr. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, teilnehmen darf jeder ab 18 Jahren. Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen der Verlosung verwendet. Die Gewinner werden in der Woche nach dem Teilnahmeschluss per Mail benachrichtigt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Ashampoo Burning Studio Free

Schlichtes, aber nützliches Brennprogramm

Ashampoo Burning Studio Free
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.14.5
Leserwertung:
3.86/5