Tipp

Ashampoo (R) PowerUp 3 v3.20: Leistung, Leistung, Leistung!

Oliver W. Oliver W.

Unter Windows gibt es zahllose Stellgrößen, die dabei helfen, das System schneller zu machen. Ashampoo PowerUp kennt sie alle - und erlaubt es, sie ganz simpel per Mausklick zu aktivieren. Dabei optimiert das Programm das eigene Windows nicht nur, sondern erklärt auch noch ganz genau, was es da eigentlich tut. Die neue Version v3.20 optimiert den Registry Cleaner und fügt vier neue Sprachen zur Benutzerführung hinzu. Niemand muss sich damit abfinden, dass sein Windows mit angezogener Handbremse in den Tag durchstartet. Unter der Oberfläche gibt es schließlich viele hundert mehr oder weniger geheime Stellgrößen, die ein kundiger Anwender in einem so genannten Registry-Editor manipulieren kann. Die Folge ist, dass Windows wieder schneller arbeitet, was dazu führt, dass sich alle Aufgaben des Tages deutlich rascher erledigen lassen. Das große Problem: Nur die allerwenigsten Anwender wissen überhaupt, wie sie die Registry bearbeiten können und welche Schlüssel hier von Bedeutung sind. An dieser Stelle kommt Ashampoo PowerUp 3 ins Spiel. Das Programm tritt als ultimative Tuning-Hilfe an, die viele hundert Registry-Einstellungen beim Namen kennt und diese ganz simpel mit nur einem Mausklick ein- oder ausschalten kann. So ist es ein Leichtes, das eigene System auf den Kopf zu stellen und es ganz an die eigenen Ansprüche anzupassen. Eine echte Besonderheit ist, dass die Software sämtliche Einstellungen sehr ausführlich erklärt, sodass der Anwender etwas lernt, viele Anregungen erhält und sein Windows besser kennen lernt. Beim Experimentieren mit den vielen Einstellungen bietet Ashampoo PowerUp 3 ein Arbeiten mit Netz und doppeltem Boden an. Ein Echtzeit-Backup sichert zunächst die ganze Registry, um fortan alle Änderungen an den Optionen genau mitzuprotokollieren. So ist es ein Leichtes, jederzeit schnell wieder zur Ausgangskonfiguration zurückzukehren oder einzelne Tweaks rückgängig zu machen. Ashampoo PowerUp 3: Alle wichtigen Funktionen im Überblick - Analyse aller Autostarter unter Windows - Direkter Zugriff auf viele hundert Registry-Einstellungen - Versteckte Windows-Optionen per Mausklick aktivieren - Einstellungen für MS Office und MS Outlook ändern - Privatsphäre am PC schützen, Sicherheitseinstellungen optimieren - Beschleunigung der Festplatten-Operationen - Säubern der Registry von falschen und überflüssigen Einträgen - Dateien unwiderruflich vernichten - IP-Spam-Blocker für den Windows-Nachrichtendienst - AntiSpy-Assistent zur Blockade von allzu neugierigen Windows-Diensten - Deinstallation vieler Windows-Komponenten möglich - Vorbereitete Tuning-Profile, Profil-Assistent und Profilverwaltung - Übernahme der Profile auf andere Systeme über Exportfunktion - Automatischer Systemscan passt die Aufstellung der verfügbaren Optionen an - Risiko-Level-Anzeige warnt vor gefährlichen Einstellungen - Echtzeit-Backup protokolliert alle Konfigurationsänderungen und macht sie ggf. wieder rückgängig - Übersicht über laufende Windows-Prozesse - Windows-Dienste lassen sich sichten und ggf. ausschalten - Benchmark zur Analyse und Leistungseinschätzung der aktuellen Systemperformance - Systemdiagnose zur Erhebung der vorhandenen Computer-Komponenten - Icon-Manager merkt sich die aktuelle Anordnung der Icons auf dem Desktop - 3 Skins zur optischen Anpassung der Programmoberfläche Ashampoo PowerUp 3: 40 Tage lang testen Ashampoo Power Up lässt sich 10 Tage lang kostenfrei ausprobieren. Zum Download von Ashampoo Power Up. Nach einer Online-Registrierung kann der Testzeitraum noch einmal um 30 Tage verlängert werden. Ashampoo PowerUp 3 läuft auf Windows 2000 (Service Pack 3), Windows XP (Service Pack 2) und Windows Vista (32 Bit). Microsoft .NET Framework Version 2.0 wird vorausgesetzt. Die Vollversion kostet 49,99 Euro.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Ashampoo PowerUp

Windows-Tuning auf Knopfdruck

Ashampoo PowerUp
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
XP, Vista, 2000
Sprache:
Deutsch
Version:
3.23
Leserwertung:
4.93/5