SoftwareAudiobearbeitung

Audiobearbeitung - Editoren als Freeware

Im Bereich der Audiobearbeitung befinden sich für die Tongestaltung einige nützliche Tools als Freeware auf dem Markt, sogenannte Audioeditoren. Mit diesen Anwendungsprogrammen kann man Klänge über die Soundkarte oder eine angeschlossene digitale Schnittstelle digital aufnehmen, bearbeiten und wiedergeben. Diese Audioeditoren sind bei der Audiobearbeitung besonders im Hobbybereich sehr beliebt, da sie häufig als Freeware, d. h. als kostenlose Programme, zur Verfügung gestellt werden. Aber auch bei der professionellen Audiobearbeitung erfreut sich diese Software wegen der einfachen Bedienbarkeit und ständig steigenden Qualität immer größerer Beliebtheit.

Audiobearbeitung - das virtuelle Tonstudio für Jedermann

Gratisprogramme in der Audiobearbeitung gibt es reichlicher Auswahl. Einige sind als virtuelles Tonstudio mit einer Vielzahl von Funktionen ausgestattet. Hier warten einige Klangbearbeiter und –konverter mit einer ganzen Reihe von Effekten und Filtern nebst VST-Unterstüzung auf. Dabei werden bei der Audiobearbeitung viele Formate wie Ogg Vorbis, MP3, AIFF und WAV unterstützt. Auch als komfortabler Umwandler von Musik kann ein solches Programm in der Audiobearbeitung verwendet werden. Alte Musikstücke (z. B. Schallplattensammlung) können aufgenommen, gemischt, geschnitten oder restauriert werden. Die Audiobearbeitung bezieht sich hierbei auch auf Tonhöhe und Geschwindigkeit, Frequenzen betonen, filtern etc. Bei der Audiobearbeitung bieten einige Software-Tools auch Links zur Herstellerseite an, wo sinnvolle Plugins gedownloaded werden können. Oft stehen sinnvolle Werkzeuge wie beispielsweise für das Entfernen von Rauschen und Brummen zur Verfügung. Interessant für Nutzer ist, wenn angeboten, ein VST-Plugin. In der Audiobearbeitung ist die VST-Schnittstelle die am weitesten verbreitete Schnittstelle für Audio Plugins unter Windows. Dem Musikfreund stehen dann eine Hülle von Profi-Plugins zur Verfügung.