Tipp

Registry aufräumen und defragmentieren mit Auslogics Registry Defrag

Jan W. Jan W.

Auslogics Registry Defrag strafft die Inhalte der Windows Registrierungsdatenbank und sorgt so für einen schnelleren und stabileren Rechner. Wie bei Festplatten auch geraten die Einträge der Registry durch häufiges Installieren und Entfernen von Programmen mit der Zeit in Unordnung.

Registry aufräumen und defragmentieren

Dies führt sowohl zu einer größeren Datenbank als auch zu längeren Zugriffszeiten auf diese wichtige Systemkomponente. Auslogics Registry Defrag analysiert, wie verstreut die einzelnen Datenblöcke liegen und bringt sie anschließend wieder in die richtige Reihenfolge.

Registry aufräumen und straffen

Anhand einer grafischen Übersicht kann der User vor der Defragmentierung entscheiden, ob sich dieser Vorgang zum gegebenen Zeitpunkt lohnt. Für den Fall, dass beim Straffen der Registry einmal etwas schief läuft, legt das Tool im Vorfeld einen Wiederherstellungspunkt an. So stellt man eine versehentlich zerschossene Registrierungsdatenbank per Mausklick wieder her.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Auslogics Registry Defrag aktiviert sich automatisch im Zuge der Installation. Dazu ist lediglich eine aktive Verbindung zum Internet erforderlich. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für das Funktionieren des Auslogics Registry Defrag nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen. registrydefrag3

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Auslogics Registry Defrag 7.5.4.0

Mit aufgeräumter Registry zu mehr PC-Leistung

Auslogics Registry Defrag 7.5.4.0
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
7.5.4.0
Leserwertung:
0/5