Tipp

Avira UnErase: Gelöschte Dateien retten

Oliver W. Oliver W.

Unter Windows ist der fatale Klick schnell getan und wichtige Dokumente wie Hausarbeiten oder persönliche Fotos können dahin sein. Doch keine Panik! Mit dem passenden Tool ist es möglich, scheinbar verlorene Dateien zu retten. Der Hersteller des beliebten Antivirenprogramms AntiVir stellt eine spezielle Software zur Rettung von Dateien bereit. Die nur knapp 400 Kilobyte kleine Freeware UnErase kommt mit gängigen Dateisystemen wie FAT16 und FAT32 zurecht und beherrscht auch die Rettung von NTFS-Partitionen und die Wiederherstellung von Dateien mit dem gleichen Namen. Vor dem Wiederherstellungsvorgang wird die Erfolgswahrscheinlichkeit angezeigt, mit der die gelöschten Files gerettet werden können. Im besten Fall wird ein "Gut" angezeigt, dann stehen die Chancen auf Wiederherstellung nicht schlecht. Dabei kommt es drauf an, möglichst bald nach dem (versehentlichen) Löschvorgang mit der Rettung zu beginnen. Auch können die Chancen erhöht werden, wenn UnErase schon vor einem möglichen fatalen Entfernen von Dateien installiert wird.

UnErase | 398 KB Download Avira UnErase

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Avira Free Antivirus

Antivirus kostenlos: Malwareschutz vor Viren, Trojanern & Rootkits

Avira Free Antivirus
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2017
Leserwertung:
4/5