Tipp

Badoo löschen: So geht’s online und per Mail!

Rainer W. Rainer W.

Wer Badoo löschen möchte, kann auf unsere Schritt-für Schritt-Anleitung zugreifen. Die Kontaktbörse Badoo macht es seinen Mitgliedern nicht gerade einfach, die Online-Community wieder zu verlassen. Wie verraten, wie das Badoo Account löschen am schnellsten funktioniert und was Mitglieder des Dating-Portals dabei beachten sollten. Hierzu mehr erfahren!

Badoo löschen und den Account komplett abmelden

Die Single- und Kontaktbörse Badoo existiert seit 2006 und wird immer beliebter. Mehrere 100 Millionen Nutzer versuchen, nach dem Badoo App Download beim Match-Spiel neue Dates zu ergattern. Schnell und einfach wird man Mitglied im Dating-Portal, das bestens mit sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ verknüpft ist. Etwas schwieriger wird es, die Mitgliedschaft wieder loszuwerden und das Badoo Profil zu löschen, damit die eigenen Daten nicht weiter im Dating-Portal und der Kontaktbörse kursieren.

Badoo abmelden, um keine persönlichen Daten mehr preiszugeben

Wer Badoo kündigen möchte, kann sein Profil jederzeit löschen. Die Gründe hierfür sind vielseitiger Nutzer. So mancher ist genervt von den Angeboten des Dating-Services, andere haben die Suche nach einem Partner aufgegeben und wiederum andere haben in dem Portal bereits ihren Traummann oder ihre Traumfrau gefunden und möchten das eigene Badoo-Profil komplett entfernen, um von weiteren Anfragen verschont zu bleiben. Immerhin fallen in der Basisversion bei einem Badoo Nutzerkonto keine Kosten an. Dies ist lediglich der Fall, wenn sich jemand für die Premium-Features des Dating-Netzwerks entschieden hat. Daher gibt es sicherlich unzählige Account-Leichen in der Singlebörse. Auch wenn eine Löschung also nicht zwingend nötig ist, macht es doch Sinn, Badoo zu löschen, um keine persönlichen Daten auf der Plattform preiszugeben. Ein weiterer Vorteil: Wer sein Badoo Profil entfernt, bleibt fortan auch von den Badoo Werbe-E-Mails verschont.

Badoo löschen
Badoo löschen und alle Daten des eigenen Profils vernichten.

Das Badoo löschen lässt sich innerhalb von 30 Tagen rückgängig machen

Der Schritt beim Badoo abmelden sollte gut überlegt sein. Nach dem Badoo Profil löschen landen alle Nachrichten und Bilder in den ewigen digitalen Jagdgründen und lassen sich nicht mehr vom Anwender wiederherstellen. Immerhin bietet Badoo an, innerhalb von 30 Tagen die Löschaktion rückgängig zu machen, falls man es sich doch anders überlegen sollte und weiterhin Mitglied der Kontaktbörse bleiben möchte.

Zwei unterschiedliche Optionen beim Badoo Profil löschen

Es gibt zwei unterschiedliche Vorgehensweisen beim Badoo löschen. Wer es sich einfach machen möchte, schreibt eine E-Mail an den Badoo Kundenservice. Diese wird an support_de@corp.badoo.com adressiert und enthält die eigenen Kundendaten, damit der richtige Account gelöscht werden kann. Als zweite Möglichkeit kann man das Badoo löschen selbst in die Hand nehmen. Badoo legt dabei den Nutzern einige Steine in den Weg, bevor der eigene Account wirklich gelöscht wird. Man sollte also gut aufpassen, auf welche der angeboten Links man klickt.

Zunächst loggt sich der Badoo Kunde mit den eigenen Account-Daten ein. Nach dem Badoo Login klickt er auf Einstellungen und entscheidet sich dort für die Option Profil löschen. Für diesen Schritt ist die erneute Eingabe des eigenen Kennworts erforderlich. Badoo wird noch nach einem Grund für die Löschung fragen. Es ist jedoch nicht nötig, dies zu beantworten. Mit einem abschließenden Klick auf Löschen wird der Account entfernt und der Anwender findet eine Mail in seinem Postfach, mit der er innerhalb von 30 Tagen das eigene Konto wiederherstellen könnte. Nach Ablauf dieser Frist sind alle eigenen Daten, Nachrichten und Bilder endgültig verschwunden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Badoo App

Dating App mit witzigen Zusatzfeatures

Badoo App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Englisch
Version:
4.5.2
Leserwertung:
5/5