Tipp

PC Energie sparen

Shawn H Shawn H

Klimawandel hin oder her. Die Benutzung eines leistungsstarken PCs mit stromfressenden Komponenten macht sich auch auf der Stromrechnung bemerkbar. Mit Software-Hilfe kommen sie Energiesündern auf die Schliche.

Wie kann ich PC Energie sparen?

Ein aktueller PC mit schnellem Prozessor und Oberklasse-Grafikkarte verfügt in der Regel über ein mindestens 600 Watt starkes Netzteil. Wenn der Rechner mehrere Stunden pro Tag läuft, kann das auf der Stromabrechnung einen bemerkenswerten Posten ausmachen. Wirft man kein Auge auf den PC-Stromverbrauch und zahlt einen geringen Abschlag, droht am Jahresende eine Nachzahlung. Doch was kann man tun, damit der PC weniger Strom "schluckt"? Natürlich ist es möglich, den Rechner einfach auszuschalten. Das ist aber die Holzhammermethode. Der Austausch von Komponenten gegen stromsparende Alternativen ist auch kein Allheilmittel. Dagegen stehen hohe Anschaffungskosten für die Hardware und eine eventuell tatsächliche Notwendigkeit für leistungsstarke Komponenten, die natürlich auch mehr "Saft" benötigen.

Kostenlos PC Energie sparen mit Freeware-Hilfe

Wenn Sie wenig Aufwand betreiben möchten, dann lohnt ein Blick auf Energiespar-Tools. Diese helfen auf unterschiedliche Art und Weise, einen optimalen Energieverbrauch zu erzielen und damit Geld zu sparen. Obwohl aktuelle Notebooks schon recht genügsam sind was den Strombedarf angeht, so kitzelt man mit dem Battery Optimizer noch ein Quäntchen mehr Energieeffizienz aus ihnen heraus. Die Freeware analysiert das System und deaktiviert ungenutzte Verbindungen und Dienste, um die Akkulaufzeit zu erhöhen. Das erhöht auch die Unabhängigkeit vom Netzteil. Battery Optimizer granola Eine ähnliche Ansatzweise verfolgt granola. Der Stromsparer schaltet bei geringer Nutzung die CPU-Spannung herunter und verspricht somit einen geringeren Strombedarf. Wenn mehr Power zur Verfügung stehen muss, schaltet granola die Leistung wieder hoch. Auch Display OFF zielt auf ein energiesparendes Notebook ab. Das schlanke Tool schaltet per Doppelklick auf das Programmicon den Monitor ab und erweckt ihn nach einer Mausbewegung wieder zum Leben. Schneller und einfacher ist Stromsparen nicht möglich. Display OFF arbeitet selbstverständlich auch mit normalen PC-Bildschirmen zusammen.

Weitere Tipps zum Energie sparen

Econitor Ecofont Win 7 Ruhezustand

" class="pull-left
" class="pull-left
" class="pull-left

Stromverbrauch ermitteln Tinte sparen Blog: Ruhezustand spart Strom Auch wenn diese (Software-)Tipps keine Wunder vollbringen können: Mit ihnen ist es immerhin möglich ein paar Euro jährlich einzusparen. Dieses Geld kann man dann für schönere Dinge ausgeben als die unliebsame Stromrechnung.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Battery Optimizer

Optimiert die Laufzeit von Laptop-Akkus

Battery Optimizer
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
3.0.5.20
Leserwertung:
5/5

Thema im Zeitverlauf