Tipp

Vertonte Diashows erstellen und als DVD brennen

Jan W. Jan W.

Boxoft Photo SlideShow Builder verwandelt digitale Bilder in Diashows. Diese lassen sich mit MP3-Tracks vertonen und dank einer Reihe mitgelieferter Überblendeffekte abwechslungsreich gestalten.

Vertonte Diashows erstellen und als DVD brennen

Boxoft Photo SlideShow Builder baut aber nicht nur gängige Fotoformate wie JPEG, BMP, PNG und sogar das Photoshop-interne PSD zu Slideshows zusammen, sondern bindet dort auch Videos der Formate AVI, MPEG und WMV ein. Zudem scannt man direkt aus dem Programm heraus noch nicht digitalisiert vorhandene Vorlagen ein.

Erstellt vertonte Diashows und brennt sie auf DVD

Fertig produzierte Diashows gibt Boxoft Photo SlideShow Builder auf verschiedene Weise aus. Neben selbstlaufenden EXE-Dateien exportiert man seine Slideshow auch als Bildschirmschoner, erzeugt Videodateien oder verewigt seine Arbeiten ohne externes Brennprogramm auf CD oder DVD, wobei für letztere auch eine entsprechend hohe Auflösung wählbar ist.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion finden Sie ein TXT-File, welches einen Freischaltcode enthält. Fügen Sie diese Zeichenfolge beim ersten Programmstart in das dafür vorgesehene Datenfeld ein, danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein kleines Tool namens Software Informer zu installieren, welches für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich ist. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Boxoft Photo Processor

Bildbearbeitung für große Fotoarchive mit eingebauter Stapelverarbeitung

Boxoft Photo Processor
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
1.1
Leserwertung:
0/5