Tipp

Firefox-Browser jetzt schon bei neun Prozent Marktanteil

Oliver W. Oliver W.

Die Mozilla-Produkte sind offenbar auf dem besten Weg zum Massenmarkt. Mozilla und Firefox zusammen haben inzwischen die Zehn-Prozent-Marke durchbrochen. Das ergab eine aktuelle Browser-Analyse. Es gibt neue Zahlen für die Firefox-Gemeinde, die einen erneuten Anstieg derselben belegen. Bekannt gegeben hat die aktuellen Zahlen, die jedoch auf keiner repräsentativen Analyse beruhen, Adtech, ein Experte für digitales Marketing. Demnach zeichnet sich eine stetige Aufwärtsbewegung bei den Marktzuwächsen für den Mozilla Firefox Download ab. Knapp neun Prozent (8,96) der europäischen User gehen laut Adtech aktuell mit dem Firefox ins Internet. Damit hat sich die Firefox-Gemeinde im Vergleich zu 5,5 Prozent Ende November 2004 fast verdoppelt. Das jüngste Mozilla-Produkt ist offenbar auf dem besten Weg, zum Massen-Browser aufzusteigen. Zusammen mit den 1,14 Prozent der reinen Mozilla-Surfer decken Mozilla-Produkte mittlerweile fast zehn Prozent der europäischen Browser-Landschaft ab. Dirk Freytag, Vorstand von Adtech: "Die Zuwachsraten für Firefox haben sich im Januar und Februar verlangsamt, im März haben wieder über ein Prozent der Nutzer gewechselt. Ich denke, dass wir Ende Juni mehr als zehn Prozent Firefox-User haben werden."

IE jetzt unter 90-Prozent-Marke

Der IE 6.x hat sich den Zahlen von Adtech zufolge bei 80 Prozent Marktanteil (80,25) stabilisiert. Seine Vorgänger-Versionen 5.x und 5.5 verlieren dagegen stetig Nutzer. Da der IE 6.x die Verluste der beiden anderen Browser-Versionen nicht kompensieren kann, sinkt der Gesamtmarktanteil der Microsoft-Browser mit 86,8 Prozent deutlich unter die 90-Prozent-Marke. Für seine regelmäßigen Browser-Analysen wertet Adtech Banneranfragen aus ganz Europa an den eigenen Adserver aus. Die vorliegenden Daten wurden von Januar bis März 2005 für 2000 Webseiten erhoben. Adtech weist darauf hin, dass Browser-Verteilung und Klickraten je nach Webseite, Wochentag oder Uhrzeit variieren können. Adtech will mit seinen Browser-Analysen nach eigenen Angaben in erster Linie Tendenzen aufzeigen und weniger absolute Zahlen ermitteln.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Browser

Kostenloser Webbrowser für Internet-Füchse

Browser
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
45.0
Leserwertung:
3.91/5