Tipp

Firefox — Cookies aktivieren

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Im Firefox Cookies aktivieren, ist in vielerlei Hinsicht sinnvoll. Die Gründe und Vorgehensweise zeigt diese Anleitung auf. Reinklicken & nachlesen! Cookies sind kleine Dateien, die von Webseiten auf dem Computer oder dem Mobilgerät gespeichert werden. Nach kostenlosem Download von Mozilla Firefox werden die Daten in erster Linie im Cache, dem Zwischenspeicher des Browsers, abgelegt und aufbewahrt. Die Cookies können viele verschiedene Daten umfassen. Unter anderem sind das persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen, Passwörter und einfache Aufrufe einer Webseite. Mit den Cookies kann man sofort und bequem die letzten besuchten Webseiten anzeigen lassen oder muss Passwörter nicht mehr neu eingeben. Auch deshalb sollte man im Firefox Cookies aktivieren.

Warum Firefox Cookies aktivieren?

Ein Cookie ist eine kleine Datei, die beim Besuch von Webseiten angelegt. Also immer dann, wenn man eine Webseite öffnet, wird diese Information gespeichert. Im Firefox werden Cookies in einer großen Datei zusammengefasst und abgespeichert. Diese ist im Benutzerprofil hinterlegt. Cookies speichern zum Beispiel die persönlichen Einstellungen, die bevorzugte Sprache und die Seiteneinstellungen. Wenn zu einem späteren Zeitpunkt erneut die Webseite besucht wird, greifen die gespeicherten Voreinstellungen und individuell angepasste Einstellungen können sofort abgerufen werden. Firefox Cookies aktivieren Natürlich kann eine Webseite aber nur die Daten abspeichern, die bereitgestellt werden. Ohne das Zutun des Nutzers sind persönliche Daten nicht auffindbar. Sind die Cookies-Einstellungen auf Standard eingestellt, läuft die Speicherung der Daten im Hintergrund ab. Dies passiert fast unbemerkt und ist äußerst unkompliziert.

Voraussetzungen zur Aktivierung von Cookies

Um im Firefox Cookies zu aktivieren, muss der Browser installiert und ein Benutzerprofil angelegt sein. Zudem sollte das Programm auf dem neuesten Stand sein. Die aktuelle Version wäre bei der Aktivierung von Cookies empfehlenswert. Außerdem ist eine Internetverbindung für die Nutzung des Browsers unablässig.

So werden die Cookies aktiviert

In den folgenden Schritten wird erklärt, wie Cookies im Browser von Mozilla aktiviert werden können. Wird die Anleitung korrekt befolgt, werden zukünftig Einstellungen und persönliche Daten von Webseiten gespeichert. Firefox Cookies aktivieren Menü 1. Schritt: Über das Firefox-Menü in der oberen Leiste kommt man auf die Schaltfläche Firefox. Danach wählt man die Option Einstellungen aus. 2. Schritt: Ein neues Fenster mit verschiedenen Tabs öffnet sich. Dort muss die Option Datenschutz ausgewählt werden. 3. Schritt: Nun wird die Auswahlliste gesetzt: Im Dropdown-Menü den Punkt nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen auswählen. Firefox Cookies aktivieren Datenschutz 4. Schritt: Nun muss man ein Häkchen bei Cookies akzeptieren setzen, um Cookies zu erlauben. Für das Deaktivieren der Cookies, kann der Haken einfach wieder entfernt werden. Sollte es Probleme mit den Cookies geben, muss überprüft werden, ob Cookies von Drittanbietern zugelassen sind. 5. Schritt: Nun darf man auswählen, wie lange die Cookies gespeichert werden sollen. Das kann nach individuellen Vorlieben entschieden werden. Mit dem Klick auf OK werden die kompletten Daten bestätigt. Firefox Cookies aktivieren Optionen

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Browser

Kostenloser Webbrowser für Internet-Füchse

Browser
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
45.0
Leserwertung:
3.91/5