Tipp

Firefox Favoriten exportieren - so geht's!

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Er gehört zu den beliebtesten Browserm weltweit, auch wegen umfangreicher Export-Funktionen. Jetzt erfahren, wie man Firefox Favoriten exportieren kann!

Nach der Erstveröffentlichung vor ungefähr zehn Jahren entwickelte sich Mozilla Firefox rasch zu einem der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Webbrowser - nicht zuletzt durch seinen großen Funktionsumfang; darunter etwa die umfangreichen Möglichkeiten, Lesezeichen zu verwalten. Hier kann man die aktuelle Version von Mozilla Firefox kostenlos herunterladen.

Im Laufe der Nutzung sammeln sich oft viele für den Benutzer wertvolle Favoriten an - diese sollen auf keinen Fall verloren gehen! Darum kann Firefox Favoriten exportieren, und das ist zudem ganz einfach.

Lesezeichen übertragen und sichern: Mit Firefox Favoriten exportieren

Zweierlei Szenarios sind denkbar, die im Firefox das Exportieren von Favoriten nötig machen. Zum einen: Die Lesezeichen sollen gesichert werden. Das gibt ein gutes Gefühl, denn wenn diese Kopie entsprechend sicher aufbewahrt wird, kann nach einem Datenverlust durch Hardwaredefekte, Diebstahl oder einen Softwarefehler der Lesezeichen-Stand zum Zeitpunkt der Sicherung wieder hergestellt werden. Ein zweiter möglicher Grund: Die Lesezeichen sollen zu einem anderen Browser übertragen werden - seien es ein Firefox Browser auf einem anderen Gerät oder ein ganz anderes Programm, wie beispielsweise Google Chrome.

So gelingt der Export

  1. In aktuellen Firefox-Versionen befindet sich eine Menüleiste im Fenster oben rechts. Dort findet man eine Schaltfläche, mithilfe derer man Zugang zu einer Reihe von Lesezeichen-Operationen bekommt; darunter auch den Punkt „Lesezeichen verwalten“, der den Lesezeichen-Manager öffnet. Firefox Favoriten exportieren
  2. Im Lesezeichen-Manager kann ein Menü „Importieren und Sichern“ aus der Symbolleiste geöffnet werden. Möchte man nun die Firefox Favoriten exportieren, so geht das mit „Lesezeichen nach HTML exportieren...“.
  3. Zum Schluss muss der Speicherdialog abgeschlossen werden, indem der HTML-Datei ein Name gegeben und diese an einem Ort nach Wunsch abgelegt wird. Mit dem Klick auf „Speichern“ werden die Lesezeichen exportiert.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Browser

Kostenloser Webbrowser für Internet-Füchse

Browser
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
45.0
Leserwertung:
3.91/5