Tipp

Visitenkarten selbst gestalten

Shawn H Shawn H

BusinessCards MX hilft beim Entwerfen und Drucken von Visitenkarten. Die anwenderfreundliche deutschsprachige Benutzeroberfläche erleichtert Einsteigern die Arbeit mit dem Visitenkarten-Manager.

Visitenkarten im Eigenbau

BusinessCards MX bietet ab Werk mehr als 750 professionelle Layoutvorlagen in verschiedenen Maßen. Neben festen Vorlagen lassen sich die Adresskarten aber auch ganz frei mit Texten, Bildern und Grafiken befüllen. Dabei importiert das Layoutprogramm Bilder unter unter anderem in den Formaten JPG, BMP, WMF, PNG und TIFF. Diesen weist BusinessCards MX verschiedene Effekte wie Schlagschatten, Oberflächenstrukturen oder eine Sepia-Tönung zu.

Fazit

Mit BusinessCards MX baut man eigene Visitenkarten im Handumdrehen. Praktisch: Angaben wie Namen und Anschrift lassen sich als Vorgabewerte direkt im Programm hinterlegen. So können diese Daten ohne erneutes Eintippen in unterschiedliche Layouts eingebaut werden. Die fertigen Visitenkarten exportiert die Shareware als PDF, JPEG, BMP oder TIFF auch in hohen Auflösungen und im CMYK-Farbmodus.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Die heutige Vollversion aktiviert sich im Zuge der Installation eigenständig und bringt wie immer den Software Informer mit. Der ist für die kostenlose Vollversion nicht erforderlich und kann ebenso wie die Installation der Vollversion selbst bei einigen Sicherheitssoftwares zu einem Fehlalarm führen. Weitere Informationen zum Thema finden sich hier: Heuristischer Treffer - Was nun Businesscards_mx_2

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

BusinessCards MX

Schnelles und einfaches Entwerfen und Drucken eigener Visitenkarten

BusinessCards MX
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
4.94
Leserwertung:
4.11/5