Tipp

Webseiten offline verfügbar machen

Jan W. Jan W.

CaptureSaver macht die Inhalte interessanter Webseiten per Mausklick auch offline verfügbar. Der Recherche-Assistent speichert sowohl komplette Internetauftritte als auch ausgewählte Inhalte wie Bilder, Texte oder Links auf der lokalen Festplatte.

Webseiten offline verfügbar machen

Die so gewonnenen Infos legt CaptureSaver in einer übersichtlichen hierarchischen Baumstruktur ab und bringt so den nötigen Überblick auch in umfangreiche Datenbestände. Für noch mehr Übersicht sorgen Kommentare und Schlagworte, welche der Benutzer jedem einzelnen Eintrag bei Bedarf zuweist.

Recherche-Tool macht Webseiten offline verfügbar

Außerdem hilft eine Volltextsuche dabei, bestimmte Artikel oder Webseiten zügig aufzufinden. Abgerundet wird CaptureSaver durch einen integrierten HTML-Editor, mit dessen Hilfe beispielsweise unübersichtliche Webseiten besser formatiert werden können.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion finden Sie ein TXT-File, welches einen Link zur Registrierungsseite des Herstellers enthält. Klicken Sie dort den Button Get the Code Now, woraufhin die Freischaltdaten auf der Seite erscheinen. Klicken Sie dann im Programm auf Hilfe -> Registriere CaptureSaver und fügen Sie die Zeichenfolgen in die dafür vorgesehenen Datenfelder ein, danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen. capturesaver2

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

CaptureSaver 4.2.8

Webseiten offline verfügbar machen

CaptureSaver 4.2.8
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
4.2.8
Leserwertung:
0/5