Tipp

3D Bilder selber machen? So geht’s ohne Kosten!

Anna K. Anna K.

Wer 3D Bilder selber machen möchte, brauchte bislang teures Equipment. Mit der neuen Cardboard Camera App zum kostenlosen Download funktioniert‘s auch einfach mit dem Handy. Hier mehr erfahren!

3D Bilder selber machen: Das Handy als VR-Kamera

Mit dem Google Cardboard entwickelte das Unternehmen eine kostengünstige Halterung aus Karton, mit der aus jedem Smartphone eine Virtual-Reality-Brille gezaubert werden kann. Die Konstruktion besteht aus je zwei Linsen und Magneten, die als Betätigungsknopf dienen, sowie einem Klettverschluss. Inzwischen gibt es zahlreiche Hersteller, die Cardboards anbieten. Ab knapp drei Euro gibt es die Bausätze, die mit wenigen Handgriffen zusammengesetzt werden können. Nun konnten bislang nur 3D-Bilder oder -Filme betrachtet werden, die mit teuren Kameras aufgenommen wurden. Dank der Cardboard Camera App können Smartphone-Inhhaber nun 3D Bilder selber machen und das ohne weitere Kosten.

3D Bilder selber machen
3D Bilder selber machen und via Cardboard betrachten

Virtuelle Fotos und Videos mit der Cardboard Camera App erstellen

Nach dem Download der App und dem Start der Anwendung muss man sich lediglich einmal um die eigene Achse drehen, um ein Panoramabild der Umgebung aufzunehmen. Die 360-Grad-Aufnahmen können dabei wahlweise mit oder ohne Ton erstellt werden.

3D Bilder selber machen: Panorama
3D Bilder selber machen: Panoramaaufnahme mit der Cardboard Camera App

Die Bilder lassen sich im Anschluss als dreidimensionale Fotografien mit dem Cardboard betrachten. Im Moment sind mit der kostenlosen App allerdings nur Aufnahmen möglich, die die Umwelt entweder als horizontales oder vertikales Panorama abbilden. So lässt sich beispielsweise bei einer klassischen Landschaftsaufnahme der Blick nur nach links oder rechts lenken; ein Blick in den Himmel oder auf den Boden ist derzeit noch nicht möglich. Ein damit einhergehendes Manko ist, dass die Bilder am oberen und unteren Rand etwas verschwommen sind. Abgesehen davon ist die App eine grandiose wie kostengünstige Variante, um selbst virtuelle Realitäten zu erstellen.

3D Bilder selber machen: Aus der Aufnahme wird ein 3D-Bild generiert
3D Bilder selber machen: Aus der Aufnahme wird ein 3D-Bild generiert.

Fotos in 3D knipsen und genießen

Mit der Kombination aus App und Cardboard hat Google eine kostengünstige Variant entwickelt, mit der ohne Aufwand dreidimensionale Fotos sowohl erstellt als auch betrachtet werden können. Zwar können die Aufnahmen nicht mit jenen konkurrieren, die mit entsprechend kostenintensiver Technik gemacht wurden, aber App und Brille funktionieren – abgesehen von ein paar Mängeln – schon ganz gut. Zudem ließ Google verlauten, dass an einer Möglichkeit gearbeitet wird, mit der User ihre VR-Aufnahmen im Netz teilen können. Ob das auf YouTube geschieht oder ein komplett neuer Kanal dafür geschaffen wird, ist derzeit noch offen. Auch ohne Share-Funktion: Spaß macht die App auf jeden Fall, genauso wie das Betrachten der geschossenen Bilder. Wer künftig 3D Bilder selber machen möchte, sollte nicht zögern und die Cardboard Camera ausprobieren.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Cardboard Camera App

Mit der Google App echte 360-Grad-Bilder knipsen und Videos aufnehmen

Cardboard Camera App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0.0.109049836
Leserwertung:
5/5