Tipp

Mailadressen prüfen

Oliver W. Oliver W.

Sie möchten einer Person eine E-Mail schicken, wissen aber nicht ob die Adresse korrekt ist? Es muss nicht die Trial-and-Error-Methode sein. Ein Webdienst gibt Anhaltspunkte dafür, ob eine Adresse existiert.

Ist eine Mailadresse gültig?

Wenn Sie nicht wissen, ob eine Mailadresse existent ist, so gibt es zwei Möglichkeiten dies herauszufinden. Natürlich ist es möglich, einfach eine Nachricht an die angenommene Adresse zu schicken. Man erhält jedoch teilweise erst nach einigen Minuten eine Fehlermail vom Server zurück. Der elegante Weg besteht darin, vorab eine Anfrage beim zuständigen Mailserver zu stellen. CentralOps.net fragt beim Zielserver nach, ob eine angegebene Mailadresse existiert. Dabei kann der Dienst verschiedene Antworten zurückliefern:

  • 0 – Bad Adress: Bedeutung: Der Zielserver konnte die angegeben Mailadresse nicht auflösen. Aller Wahrscheinlichkeit nach existiert sie nicht.

  • 3 – SMTP: Bedeutung: Die Adresse konnte ohne Probleme aufgelöst werden. CentralOps.net CentralOps.net_1

E-Mail-Abfrage mit hoher Wahrscheinlichkeit

Achtung: Die Rückmeldung bietet jedoch nur eine relativ hohe Sicherheit bei der Beantwortung der Frage, ob die E-Mail-Adresse existiert. Es kann bspw. auch sein, dass der Zielserver so konfiguriert ist, dass Mails an Adressen, die nicht eingerichtet sind, an ein Sammelkonto ("Catch all") weitergeleitet werden. CentralOps.net bietet demnach eine "Wahrscheinlichkeitsprüfung" vor dem Mailversand an und präsentiert sich als nützliches Werkzeug beim täglichen E-Mail-Verkehr.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

CentralOps.net

E-Mail-Adressen auf Gültigkeit überprüfen

CentralOps.net
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
Web App
Leserwertung:
5/5

Thema im Zeitverlauf