Tipp

Schritt für Schritt ein CHEF.ONE Dinner erstellen

Anna K. Anna K.

In wenigen Schritten ein CHEF.ONE Dinner erstellen und neue Kontakte knüpfen. Wir verraten Euch, wie es geht, was es kostet und worauf Ihr achten solltet!

Ihr könnt Euer CHEF.ONE-Event einfach auf der Website erstellen oder nach dem Download der CHEF.ONE App auf Eurem Smartphone.

CHEF.ONE Dinner erstellen: Registrierung und Profil

Schritt eins ist die Registrierung und die Erstellung Eures Profils. Dazu sind diese Angaben notwendig:

  • Euer Vor- und Nachname
  • eine gültige E-Mail-Adresse (in der App könnt Ihr Euch auch mit Eurem Facebook-Account registrieren)
  • ein Profilbild (optional)
  • bevorzugte Gerichte (beispielsweise vegan oder vegetarisch)
  • einen Profiltext (optional)
  • Euer Geburtsdatum

CHEF.ONE Dinner erstellen
Um ein CHEF.ONE Dinner erstellen zu können, braucht Ihr zunächst ein Profil auf der Plattform. (Bild: CHEF.ONE UG)

Nun geht’s ans Eingemachte: Die Erstellung eines CHEF.ONE-Events auf der Website und in der App. Dabei muss es sich nicht um ein Dinner handeln, sondern beispielsweise auch eine Verkostung, einen Kochkurs oder Social Drinking.

Gastgeber werden und ein CHEF.ONE-Event erstellen

Klickt zunächst auf den Button Gastgeber werden und gebt folgende Daten ein:

  • In welcher Stadt findet das Dinner statt?
  • Wie soll Euer Menü heißen?
  • Schreibt eine kurze Beschreibung Eures Menüs.
  • An welchem Tag und zu welcher Uhrzeit soll das Dinner stattfinden?
  • Welcher Art von Ernährung (alles, vegetarisch oder vegan) entspricht das Menü?
  • Wie viele Gäste möchtet Ihr empfangen?

CHEF.ONE Dinner erstellen Menü beschreiben
Im zweiten Schritt beschreibt Ihr Euer CHEF.ONE-Event. (Bild: CHEF.ONE UG)

Im zweiten Schritt füllt Ihr diese Felder aus:

  • Telefonnummer
  • Adressen
  • Preis
  • Kategorie (zu Hause oder zum Mitnehmen)

CHEF.ONE Dinner erstellen Bilder hochladen
Abschließend gebt Ihr alle relevanten Eckdaten ein und veröffentlicht Bilder, die Euere Gastfreundlichkeit wie Kochkünste im besten Licht zeigen. (Bild: CHEF.ONE UG)

Nun könnt Ihr noch Bilder hochladen, um ein perfektes CHEF.ONE Dinner zu erstellen und möglichst viele User von Euren Kochkünsten zu überzeugen. Abschließend bestätigt Ihr Eure Angaben mit einem Klick auf Weiter. Damit ist das meiste schon erledigt.

Nach der Veröffentlichung Eures CHEF.ONE-Events: So geht’s weiter

Nachdem Ihr Euer Event erstellt hat, wird es von CHEF.ONE zunächst geprüft und anschließend freigegeben. Ab diesen Zeitpunkt könnt Ihr die Buchungen nachverfolgen und Kontakt mit Euren künftigen Gästen aufnehmen. Übrigens: Sollte einer Eurer Gäste kurzfristig (weniger als 48 Stunden vor dem geplanten Event) die Veranstaltung absagen, bekommt Ihr trotzdem den vollen Preis. So wird gewährleistet, dass Euch durch die eventuelle Unzuverlässigkeit potenzieller Gäste ein finanzieller Nachteil entsteht.

Einfach kompliziert: Rechtliches

Als Gastgeber seid Ihr dafür verantwortlich, alle gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Damit müsst Ihr lebensmittelrechtliche, hygienerechtliche, gewerberechtliche und auch verbraucherrechtliche Bestimmungen einhalten. Und das ist auch die Krux an der Sache: Kaum ein Privathaushalt ist in der Lage, alle dahin gehend alle geltenden Bestimmungen zu erfüllen.

Ihr könnt also das Risiko eingehen und auf das Wohlwollen Eurer Gäste hoffen oder Ihr stürzt Euch in die Fülle rechtlicher Bestimmungen und Reglementarien und versucht diese zu erfüllen.

Solltet Ihr Eure CHEF.ONE Dinners in einem gewerblichen Rahmen anbieten, seid Ihr zudem verpflichtet, dies gegenüber CHEF.ONE anzuzeigen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

CHEF.ONE App

Die App für Social Dining: Kocht oder lasst Euch bekochen, lernt die Menschen Eurer Stadt bei einem unvergesslichen Abend kennen!

CHEF.ONE App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0.5
Leserwertung:
0/5