Tipp

Cities Skylines Tipps: So gelingt der Städtebau

Maria S. Maria S.

Wer in der komplexen Städtebausimulation im Bau-Wahn nicht den Überblick verlieren möchte, sollte strukturiert vorgehen. Unsere Cities Skylines Tipps helfen beim optimalen Einstieg. Jetzt loslegen!

Nach dem Cities: Skylines Download wird jedem schnell klar – einfach drauflosbauen funktioniert hier nicht. Damit kein Frust in der Bausimulation aufkommt, haben wir ein paar Kniffe und Tricks zusammengetragen, die dabei helfen, die richtigen Grundsteine zu legen. Selbst genrefeste Gamer können davon profitieren und an anderen Städtebauern vorbeiziehen.

Cities Skylines Tipps
Cities Skylines Tipps für einen gelungenen Start

Cities Skylines Tipps für den richtig gelegten Grundstein

Zu Beginn sollten sich User das Spielfeld genau ansehen. Über den Bereiche-Button (links unten) kann ein Großteil der Karte betrachtet werden – das hilft bei der Planung. Vor den konkreten Cities Skylines Tipps ein Vorbereitungstipp: Auch wenn es ein bisschen albern klingt, aber einen Screenshot machen und dann via Grafikprogramm grob vorplanen, lohnt sich. Spätestens wenn man in einer Millionen-Metropole steht und den Durchblick völlig verloren hat.

Tipp 1 für den Straßenbau

Für jede Art – sprich, gerade, gebogene und die freie Straßenform – gibt es ein extra Tool. Millimetergenau arbeiten kann man mit der freien Straßenform, wenn das Snapping deaktiviert wurde. Die Ausrichtungshilfe verschwindet und auf engem Raum kann exakt gebaut werden. Der User sollte zudem lieber kleine Schritte beim Straßenbau machen. Wer Straßen nach oben oder unten bauen will, nutzt die Tasten Bild Auf und Bild Ab. Die Fahrtrichtung in Einbahnstraßen entspricht im Übrigen der Baurichtung.

Hinweis: Erscheint ein Ausrufezeichen, sind Upgrades für Straßen möglich. Ausnahme: Wenn eine Feuerwehr in der Straße steht. In diesem Fall am besten das Gebäude der Feuerwehr verschieben und dann die Straße ausbessern.

Tipp 2 für die Reglung des Verkehrs

Nichts läuft in Cities Skylines ohne den Gamer – das gilt auch für den Verkehr. Mit diesen Cities Skylines Tipps läuft er stets flüssig:

  • Einbahnstraßen sind ein gutes Mittel, um den Verkehr gut zu lenken. Mehrspurig sind sie auch bei Richtungsänderungen gute Regler.
  • Ampelkreuzungen so weit wie möglich vermeiden, denn das sind die Staubringer.
  • Zweispurige Straßen benötigen oft keine Ampeln

Cities Skylines Tipps Verkehr
Kreisverkehre und Einbahnstraßen haben ihre Vorteile

  • Kreisverkehre nutzen. Können sowohl von Einbahnstraßen als auch Autobahnen genutzt werden und sorgen für flüssige Zu- und Ausfahrten.
  • Straßenverkehr durch öffentliche Verkehrsmittel entlasten. Optimal sind Verbindungen zwischen verschiedenen Stadtzonen.
  • Busse: Die Strecke des Busses ist durch Anklicken veränderbar. Unbedingt den Linien verschiedene Farben zuweisen, so behält man den Überblick.
  • Wichtige Knoten- und Umsteigepunkte für die verschiedenen Verkehrsmittel schaffen, um den Bewohnern das Umsteigen von Flugzeug, U-Bahn und Bus zu erleichtern.
  • Fußgängerüberwege sollten kurz sein. Am besten über Pflasterwege realisierbar.
  • Man sollte schwere Verkehrstransporte aus bestimmten Vierteln ausschließen, um sich Staus zu ersparen. Das gelingt über Richtlinien wie „Verbot für starkes Verkehrsaufkommen“.

Tipp 3: Stadt in Zonen unterteilen

Die Aufteilung einer Stadt in verschiedene Bereiche ist sinnvoll – sollte aber nicht willkürlich durchgeführt werden. Mit diesen Cities Skylines Tipps entsteht eine sinnvolle Struktur:

Cities Skylines Tipps Industrie
Aufteilung in Zonen: Hier ein Industriezweig

  • Städte lassen sich z.B. so verbinden: Wohngebiet – Gewerbegebiet – Büroviertel – Industriebereich. Damit wird zugleich der Verkehr sinnvoll geregelt.
  • Für den Industriezweig sind 2 Aspekte wichtig: Anschluss an Gewerbegebäude, Fahrzeuge müssen schnell aus der Stadt rauskommen. Anbindung an Autobahn usw. kann für Ex- und Import nützlich sein.
    • Nicht spezialisierte Industrie erreicht 3 Stufen
    • Zuweisung von spezialisierter Industrie auf Stadtviertel. Hierfür unter anderem vorher auf Karten nach Bodenschätzen suchen.

Tipp 4: Stromversorgung, Müll, Wasser und Abwasser

Ein wichtiger Bestandteil des Städtebaus ist die Wasser- und Stromversorgung. Mit diesen Cities Skylines Tipps gelingt auch dieser Bereich:

  • (1) Strom: Strommasten werden nur bei großen Distanzen benötigt, kleine Entfernungen werden durch benachbarte Gebäude abgedeckt, die für die Stromverteilung sorgen. Blau markierte Bereiche sind optimal für Windkraftanlagen. Beim Bau von Staudämmen vorsichtig sein, um seine Stadt nicht zu fluten. Beste Wirkung zeigen Dämme wo die Wasserhöhe vor und dahinter am größten ist.

Cities Skylines Tipps Wasser
Wasser und Abwasser nicht vergessen

  • (2) Wasser: Wassertürme nutzen das unendliche Grundwasservorkommen, auch wenn sie leistungsschwächer sind, als Wasserpumpen. Bei Pumpen sparsam sein, da sie Flüsse austrocknen können.
  • (3) Abwassersystem: Die Leitungen sollten unterhalb des Trinkwassers liegen. Unter Berücksichtigung der Fließrichtung des Flusses wird der Abwasserkanal am unteren Ende des Flusslaufs angelegt (die Pumpe am besten am oberen Ende).
  • (4) Müllentsorgung: Bei Müll- und Totenkopfsymbolen keine voreiligen Schlüsse ziehen. Nicht immer sind Mülldeponien überfüllt, manchmal sind die Serviceautos einfach nur verspätet. Erst alles kontrollieren, bevor man sich mit Müllhalden überschüttet.

Allgemeine Tipps für Cities: Skylines

Neben den sehr konkreten Tricks, gibt es auch ein paar einfache Cities Skylines Tipps, die im Gameplay eine Erleichterung darstellen.

  • Beim Planen die Pausetaste (Leertaste) nutzen, um sich auf eine Aufgabe konzentrieren zu können.
  • In Geduld üben und Aktionismus draußen lassen. Einige Änderungen benötigen Zeit – also Reaktionen abwarten, dann handeln.
  • Nicht jedes leere Gebäude muss sofort platt gemacht werden. Es kommen neue Mieter.
  • Drehen von Gebäuden: Rechte Maustaste drücken und dabei Maus hin und her bewegen.
  • Attraktivität steigert den Grundstückspreis und damit auch Steuereinnahmen. Daher Parks und Dienstleister nicht vergessen. Auch Bäume sorgen für zufriedene Bürger.
  • Lärmbelästigung durch Upgrades der Straßen so gering wie möglich halten.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Cities: Skylines

Würdiger Nachfolger des Städtebau-Klassikers SimCity

Cities: Skylines
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
4.2/5