Tipp

DAZN kündigen: So geht es mit wenigen Klicks online!

Anna K. Anna K.

DAZN kündigen und das Abonnement problemlos beenden. Hier erfahren, wie sich die Mitgliedschaft online ad acta legen lässt, welche Bedingungen gelten & welche Fristen eingehalten werden müssen!

Mit DAZN können User auf eine vielfältige Auswahl an Sportevents und weiterführende Informationen zugreifen. Der Streamingdienst kann dabei auf Smart TVs, Spielkonsolen, dem PC oder nach den Download der DAZN App sogar auf Smartphone oder Tablet genutzt werden. Wem das Angebot jedoch nicht zusagt oder wer den Dienst nicht so nutzt, wie er dachte, kann das Abo direkt online kündigen.

DAZN kündigen
Direkt auf der Website DAZN kündigen. (Bild: Perform Investment Limited/Redaktion)

Problemlos DAZN kündigen

Damit man DAZN kündigen kann, muss man sich zunächst auf der Website des Streamingdienstes mit seinen Zugangsdaten einloggen. Die Option zur Kündigung findet sich im Menüpunkt Mein Konto unter Mitgliedschaft beenden. Hier müssen nur die entsprechenden Optionen gewählt und bestätigt werden und schon sind die monatlichen Fixkosten um 9,99 Euro gesunken.

Fristen der DAZN Kündigung

Das kostenpflichtige Abo ist jederzeit zum Ende des bereits gebuchten Zeitraums kündbar. Irgendwelche Fristen müssen dabei nicht beachtet werden. Fällt die Kündigung an den Anfang der Laufzeit, kann der Dienst wie gewohnt bis zum Stichtag weiter genutzt werden. Eine Rückerstattung der bereits gezahlten Gebühren ist laut der AGB des Anbieters nicht möglich – da es sich aber um maximal 9,99 Euro handeln kann, auch nicht unbedingt erforderlich.

Kündigung des Probeabos

Besonders User, die es auf den kostenfreien Monat abgesehen haben, sollten nicht vergessen, vor Ablauf des gebuchten Zeitraums den Streamingdienst zu kündigen. Denn für die Inanspruchnahme der Testphase müssen vorab die gültigen Zahlungsoptionen angegeben werden. Aber auch hier gilt: Es gibt keine Kündigungsfristen. Hat man beispielsweise am 12. Oktober den Probezeitraum gebucht, endet dieser am 11. November. Mit dem 12. November verlängert sich das Abonnement automatisch und kostenpflichtig um einen weiteren Monat. Spätestens am 11. 11. sollte man sich dann also durch das Menü klicken, um seine Mitgliedschaft zu beenden.

Kündigung bei Auslandsaufenthalten

Ähnlich, wie man es von anderen Streamingportalen wie Netflix oder Spotify kennt, lässt sich auch DAZN kündigen, ohne, dass User großen Aufwand betreiben müssen. Diesen Vorteil empfiehlt es sich, in Anspruch zu nehmen. Vor allem bei längeren Auslandsaufenthalten sollte man DAZN kündigen. Warum? Derzeit funktioniert das Sportstreaming nur in diesen Ländern: Deutschland, Österreich, der Schweiz und Japan. Außerhalb dieser Gebiete ist das Sportstreaming nur über den Umweg via Proxy / VPN Client möglich. Damit wird dem Sportportal eine andere IP-Adresse vorgegaukelt – wahlweise aus Deutschland, Österreich, der Schweiz oder eben Japan. Wie das Vorgehen genau funktioniert, erklären die Artikel: "Was ist eine VPN-Verbindung & welche Vorteile hat sie?" und "Blockt Netflix VPN Nutzer? Jetzt Sperre umgehen".

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

DAZN App

Der Live Sportstream für Football, Basketball, Handball, Eishockey, Kampfsport, Tennis, American Football, Motorsport, Rugby und Dart

DAZN App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
5/5