Tipp

Sims 4 Tiere gefunden! Und wo man sie aufspüren kann!

Anna K. Anna K.

Noch lässt ein Erweiterungspack für Sims 4 Tiere auf sich warten. Wer seinen Sim mit einem tierischen Freund beglücken will, findet jetzt schon Haustiere. Hier erfahren, wo man an sie kommt!

Mit dem Sims 4 Download können Spieler in eine perfekte virtuelle Welt eintauchen. Allein Haustiere fehlen in der sonst so detailreichen Welt von Electronic Arts. Gab es für die Vorgängerversionen des beliebten Spiels tierische Erweiterungen, mit denen Pferde, Katzen, Hunde, Vögel, Echsen, Nager und Schlangen die Sims bei Laune hielten, ist für die aktuelle Version ein derartiges Pack lediglich in Planung.

Jetzt schon in Sims 4 Tiere finden

Allerdings gibt es auch ohne Pack in den Sims 4 Tiere – allerdings nur zu dekorativen Zwecken und für Sammlungen. Dementsprechend können sie lediglich im Inventar oder im Haus platziert werden. Und diese Tiere gibt es:

1. Frösche

Frösche lassen sich in Baumstämmen, Teichen oder Brunnen fangen. Besonders seltene Exemplare finden sich gelegentlich auf versteckten Grundstücken. Hat man zwei Frösche gefangen, lassen sich über die Option Frösche züchten sogar neue Arten entdecken. Insgesamt 25 verschiedene Formen gibt es im Spiel, die mehr oder weniger häufig vorkommen. Außerdem lassen sich die Amphibien als Köder für die nächste Art der Sims 4 Tiere verwenden:

Sims 4 Tiere
Die einzigen Sims 4 Tiere, die sich züchten lassen, sind Frösche.

2. Fische

Optisch abwechslungsreicher sind die Fische, die meisten davon (insgesamt 22) sind im Basisspiel integriert. Lediglich der Amerikanische Flussbarsch, der Glasaugenbarsch, der Rotfeuerfisch sowie rote und blaue Flusskrebse sind in der Erweiterung Outdoor-Leben zu finden. Im Allgemeinen ist für das Angeln tatsächlich noch nicht mal ein Köder notwendig. Die Ausnahmen sind:

  • Gestreifter Seewolf: Frösche
  • Katzenfisch: Früchte wie Äpfel
  • Piranha/Angelfisch: mittelgroße bis große Fische wie Barsch oder Baumfisch
  • Feuerschwanz-Fransenlipper: kleine Fische wie Salmler oder Elritze

Sims 4 Tiere Fische
Fische gehören zu den artenreichsten Tieren der Sims.

3. Insekten

Um Insekten zu finden und einzusammeln wird – wie schon bei den fünf seltenen Fischarten – die Erweiterung Outdoor-Leben benötigt. Hier lassen sich insgesamt 21 Arten zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten entdecken.

Sims 4 Tiere Insekten
Insekten sind nur in der Outdoor-Erweiterung enthalten.

4. Kein Tier, aber ein Alien

Insgesamt fünf Aliens sind im Basisspiel versteckt, je als lebendige oder konservierte Variante. Um sie zu entdecken, muss zunächst eine Rakete gebaut und ein Sim auf Astronatuenkarierenlevel zehn gebracht werden – oder 5000 Simoleons investiert werden. Einmal abgehoben lassen sich mit etwas Glück, folgende Aliens – tot oder lebendig – auf die Erde importieren:

  • All-Stachelschwien
  • Pinker Wahl
  • Rote Koralle
  • Blaue Schnecke
  • All-Tintenfisch

Sims 4 Tiere Alien
Quelle: sims4.eu.

Mehr als Deko: Die Tiererweiterung kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit

Auch, wenn Spieler nun schon geraume Zeit auf ein Pack mit tierischen Spielgefährten warten, es kommt bestimmt. Bisher haben alle drei Vorgänger-Varianten des Games eine solche Erweiterung erhalten. Und sicher wird sich EA auch im vierten Teil der virtuellen Welt nicht lumpen lassen und die heiß ersehnten Vierbeiner als Gameplay-Pack zur Verfügung stellen. Mehr verrät dieser Clip:

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Die Sims 4

Das bekannteste aller Simulationsspiele geht in die vierte Runde

Die Sims 4
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.68
Leserwertung:
3.43/5

Ähnliche Programme zu Die Sims 4