Zip & Unzip Version 16.04

7-Zip 7-Zip

Mit dem kostenlosen 7-Zip Download landet ein Packprogramm der Extraklasse auf Windows-PCs. Der Archivspezialist versteht sich mit einer schier endlosen Latte an Formaten beim Entpacken und bietet mit 7z einen hauseigenen Archivierungsalgorithmus mit sehr guter Kompressionsrate. Splitten von Archiven, AES-Verschlüsselung und Explorer-Integration verstehen sich dabei fast von selbst.

7-Zip Download, Installation und Handhabung

Trotz seiner weitreichenden Formatvielfalt und schicken Zusatzfunktionen sind sowohl der 7-Zip 32-Bit Download, wie auch der 7-Zip 64-Bit Download, recht schlank gehalten. Die Installation geht reibungslos und ohne überflüssige Rückfragen vonstatten. Das ist besonders für Einsteiger angenehm - wo keine Fragen gestellt werden, kommen auch keine auf. Alle notwendigen und weiterführenden Features werden automatisch installiert. Dazu zählt unter anderem die Integration in das Explorer Kontextmenü, die beim Rechtsklick auf eine Datei zahlreiche 7-Zip-Funktionen in einem eigenen Untermenü anbietet - praktisch!

7-Zip Download

Beim ersten Start des 7-Zip Dateimanagers erwartet Anwender ein Fenster im Stile des guten alten Windows Arbeitsplatzes. Unter dem Menüpunkt Ansicht lässt sich die Darstellung in eine zweigeteilte Ansicht verwandeln, was die Navigation mit mehreren Verzeichnissen deutlich erleichtert. Zudem schaltet man hier einzelne Symbolleisten zu und vergrößert auf Wunsch die Icons der oberen Symbolleiste - gut für Anwender mit eingeschränktem Sehvermögen und Silver Surfer. Ein weiteres Goodie sind die Ordner-Favoriten. Hier hinterlegen Benutzer bis zu zehn oft verwendete Ordner, die fortan per Tastenkürzel erreichbar sind. Ansonsten präsentiert sich die 7-Zip Programmoberfläche alles in allem funktional schnörkellos. Wer es gern etwas peppiger mag, kann hier allerdings nachlegen: Mit dem 7-Zip Theme Manager passen Anwender die Programmoberfläche nach eigenem Gusto an und binden aus einer großen Auswahl fertige Alternativ-Themes ein. So macht das Packprogramm auch optisch im Nu einiges mehr her.

Dateien packen mit 7-Zip

Wahlweise erstellt man Archive mit 7-Zip direkt im Windows Explorer per Rechtsklick auf die zu komprimierende(n) Datei(en). Wählt man hier Zu Dateiname.7z hinzufügen, erstellt der Packer automatisch ein Archiv mit den Standardeinstellungen. Bei Auswahl von Zu einem Archiv hinzufügen... öffnet sich die Programmoberfläche von 7-Zip. Alternativ erstellen Anwender Archive in 7-Zip durch Markieren aller gewünschten Dateien und anschließenden Klick auf Hinzufügen. Egal welche Variante, im Fenster Zu Archiv hinzufügen stehen diverse Parameter zur Auswahl: Mit dem Archivformat wird bestimmt, welches Format die gepackten Dateien haben sollen. Standard ist hier 7-Zip, was auch eine prima Komprimierung verspricht. 7-Zip erstellt Archive in den Formaten: 7z, ZIP, GZIP, BZIP2, TAR, WIM und XZ.

7-Zip Download Dateien packen

Möchte man sichergehen, dass Anwender auch ohne den 7-Zip Download das Archiv öffnen können, empfiehlt sich hier entweder das von Windows standardmäßig unterstützte ZIP-Format, oder die Erstellung eines selbstentpackenden Archivs durch Aktivieren des zugehörigen Häkchens rechterhand. Im weiteren stellt man hier die verwendeten CPU Threads sowie die Kompressionsstärke ein. Eine höhere Stärke brachte im Test eine minimale Platzersparnis, dauert aber länger. Hier sollte man also nur Hand anlegen, wenn wirklich jedes kB zählt. Die Anzahl der Threads wiederum bestimmt, wieviele Systemressourcen 7-Zip verwendet. Gerade bei wirklich langwierigen Packvorgängen lässt sich hier einerseits Zeit sparen und andererseits dafür sorgen, dass das Packprogramm nicht alle Ressourcen für sich beansprucht. Wer Dateien via Internet verteilen oder auch auf CD / DVD brennen möchte, teilt zudem das Archiv schon bei der Erstellung in mehrere Teile auf. Dafür stehen im Pulldownmenü unten links bereits verschiedene Standardgrößen zur Auswahl, alternativ legen Anwender hier selbst die gewünschte Größe fest. Optional steht zudem die Vergabe eines Passworts zum Öffnen des Archivs und auf Wunsch auch Verschlüsseln der beinhalteten Dateinamen auf der Agenda. Dazu wird einfach rechts das gewünschte Passwort zweimal eingegeben. Verschlüsselt wird hier mit dem üblichen AES-Algorithmus in 256-Bit.

Dateien entpacken mit riesiger Auswahl

Beim Dekomprimieren von gezippten Files bietet 7 Zip eine Formatvielfalt, die ihresgleichen sucht: Mit 7Z, ARJ, BZ2, BZIP2, CAB, CPIO, DEB, DMG, FAT, GZ, GZIP, HFS, ISO, LHA, LZH, LZMA, NTFS, RAR, RPM, SQUASHFS, SWM, TAR, TAZ, TBZ, TBZ2, TGZ, TPZ, TXZ, VHD, WIM, XAR, XZ, Z und ZIP wird so gut wie jedes gängige Archivformat unterstützt. Besonders schick ist die Möglichkeit, in ISO-Abbilder und VHD-Dateien aus Windows Virtual PC reinzuschnuppern. Das Entpacken findet wie auch die Komprimierung wahlweise auf verschiedenen Wegen statt. Die verschiedenen Varianten sind alle entweder nach dem Start des 7-Zip Dateimanagers, oder via Rechtsklick auf die Datei und Auswahl des gewünschten Punkts aus dem 7-Zip Kontextmenü im Explorer verfügbar. Zur Auswahl stehen:

  • Dateien entpacken: Öffnet den Schnelldialog mit der Angabe des gewünschten Speicherorts, Passworteingabe und dem Schreibmodus - werden bereits auf der Platte vorhandene Dateien kommentarlos überschreiben oder nicht.
  • Hier entpacken: Beginnt sofort den Entpackvorgang im aktuellen Verzeichnis und fragt nach, was mit bereits vorhandenen Dateien geschehen soll.
  • Entpacken nach Ordnername: Legt automatisch im Speicherordner einen Unterordner mit dem Namen des 7Archivs an und speichert die entpackten Dateien dort.
  • Öffnen: Startet den 7-Zip Dateimanager und ermöglicht das Hinzufügen von Dateien oder das gezielte Entpacken einzelner Files. Ist es gewünscht, dass 7-Zip sich automatisch beim Doppelklick auf eine unterstützte Archivdatei öffnet, so ist 7-Zip mit den gewünschten Dateitypen zu verknüpfen. Das geschieht in den 7-Zip Einstellungen unter dem Punkt Extras -> Optionen -> System.

Kleiner Download, große Funktion

Unter dem Strich kann das kostenlose Packprogramm beim ersten Programmstart zwar optisch nicht wirklich überzeugen, hält jedoch beim näheren Hinsehen deutlich mehr, als es verspricht. Das gilt gleichermaßen für beide angebotenen Varianten, der einzige Unterschied zwischen dem 7-Zip 32-Bit Download und dem 7-Zip 64-Bit Download besteht in der Speichernutzung und der damit einhergehenden schnelleren Ausführung auf x64-Systemen. Alternativen: Hier finden Sie weitere Zip- / Unzip-Programme zum kostenlosen Download.

Pro

  • Unterstützt zahlreiche Formate darunter..
  • .. auch ISO und VHD
  • Sehr gute Kompressionsraten
  • 256-Bit AES-Verschlüsselung
  • Integration im Explorer Kontextmenü
  • Skinfähige Programmoberfläche

Contra

  • Keine Unterstützung für ZipX
Oliver W.

Fazit von Oliver W. zu 7-Zip

Die Handhabung ist pflegeleicht, der Funktionsumfang mehr als ausreichend. Die sehr große Formatvielfalt lässt zwar einzelne Typen, wie etwa ZIPX, vermissen, kann sich ansonsten jedoch mehr als sehen lassen. Empfehlenswert!

Screenshots von 7-Zip

7-Zip verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.71/5
7-Zip hat 74 von 100 Prozent bei 168 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
16.04
Update:
10.10.2016