Messenger & VoIP Version 2.1.161

Android Messages App Android Messages App

Mit der Android Messages App werden SMS vielfältig: Denn mit Videos, Bildern oder Sprachnachrichten greift Google erneut den Platzhirsch der Messenger WhatsApp an.

Android Messages App integriert RCS-Unterstützung

RSC steht dabei für Rich Communication Suite und ist ein neuer Standard für Mobile Messaging Services. Damit werden neben Kurznachrichten auch Chats, Gruppen-Chats, Videotelefonie sowie die Übertragung von Ortsangaben, Sprachnachrichten und Dateien auch über den klassischen SMS-Client möglich. Zu den Vorteilen, die man nach dem Download der Android Messages App nutzen kann, zählen außerdem:

  • Die App bietet Zugriff auf die Kamera, sodass Fotos und Videos direkt aus der App heraus aufgenommen werden können. Natürlich können auch Medien aus der Galerie versendet werden.
  • Nach dem Download der aktuellen Version können problemlos Sprachnachrichten aufgenommen und versendet werden.
  • Wer seine Nachrichten mit Emojis, Smileys und Stickern dekorieren möchte, findet eine riesige Auswahl von den beliebten Icons.
  • Eine intuitiv zu bedienende und gleichermaßen ansprechende Oberfläche vereinfacht die Nutzung des Tools und macht zudem noch mehr Spaß. So lassen sich beispielsweise SMS-Threads durch verschiedene Farben kennzeichnen.
  • Wer seinen Standort mitteilen will, kann diesen direkt über Googe Maps einfügen.

Damit wird die antiquierte SMS endlich mit neuen Funktionen versehen und könnte sich zu einer ernst zu nehmenden Konkurrenz zu Googles großen Kontrahenten WhatsApp entwickeln – vor allem, weil der Client früher oder später als Standard-SMS auf neuen Android-Geräten bereits vorinstalliert sein wird.

Android Messages App
Die Android Messages App bohrt die Möglickeiten der klassischen SMS auf. (Bild: Google Inc.)

Neue Funktionen nur bei beidseitiger Verwendung der App

Die Android Messages App entfaltet jedoch ihren vollen Funktionsumfang nur, wenn beide Anwender die Applikation installiert haben. Anderenfalls werden die Nachrichten zwar zugestellt, allerdings nur im Rahmen einer normalen SMS. Und hier kommt das Problem, welches mit dem neuen Standard verbunden ist: Derzeit wird die Rich Communication Suite nicht von allen Hardwareherstellern unterstützt. So sind es im Moment nur diese Hersteller: LG, Motorola, Sony, HTC, ZTE, Micromax, HMD Global (Nokia), Archos, BQ, Cherry Mobile, Condor, Fly, General Mobile, Lanix, LeEco, Lava, Kyocera, MyPhone, QMobile, Symphony, Wiko und natürlich allen aktuellen Google-Smartphones. Besonders ärgerlich: Apple und Samsung fehlen derzeit noch im Portfolio der Hersteller. Dafür wird der Dienst auch von Android Wear unterstützt.

Pro

  • Teilen von diversen Daten
  • Smileys und Sticker
  • Standortübermittlung
  • Erweitertes Telefonbuch

Contra

  • Ab Android Jelly Bean
  • Nicht alle Geräte werden unterstützt
Anna K.

Fazit von Anna K. zu Android Messages App

Mit der Android Messages App kleidet Google die etwas in die Jahre gekommene SMS wieder in ein zeitgemäßes Gewand. Funktionen, die man bereits von den Downloads anderer Messenger & VoIP Anbieter kennt, können nun auch über die SMS-Anwendung genutzt werden. Allerdings gibt es aktuell einen großen Nachteil: Auf einem iPhone oder Smartphone von Samsung erscheinen die Nachrichten wie eine gewöhnliche SMS.

Screenshots von Android Messages App

Android Messages App verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
Android Messages App hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Dateigröße:
6.45 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
2.1.161
Update:
01.03.2017